Die Technik ist weiblich: Regensburger FH-Studentin in Bayern ganz vorne

04.10.2006
Von: Feldmeier, Claudia

FH-Präsident: „Ingenieurwissenschaften sind keine reine Männersache!“

Reimlingen, Landkreis Donau-Ries. Simone Leberle aus Reimlingen hat allen Grund, stolz zu sein: Für ihre hervorragende Diplomarbeit wurde die Regensburger FH-Studentin am Mittwoch, 27.09.2006, von Wissenschaftsminister Thomas Goppel als eine der fünf besten Ingenieurstudentinnen in Bayern ausgezeichnet.

Die Studentin, die ihr Studium mit Auszeichnung bestanden hat, befasst sich in ihrer Diplomarbeit mit der Entwicklung eines Computerwerkzeugs zur Bewertung von Waschmittel-Performance-Tests – ihre Ergebnisse sind nicht nur wissenschaftlich interessant, sondern vor allem für die Wirtschaft von großem Wert.

Regensburgs FH-Präsident Josef Eckstein gratulierte der frisch gebackenen Diplom-Wirtschaftsinformatikerin bei der Preisverleihung in München: „Mit Ihrer Leistung sind Sie Vorbild für Studienanfängerinnen!“ Nach Auffassung des Präsidenten entschieden sich allerdings immer noch zu wenig Frauen für die Ingenieurwissenschaften, obwohl diese sehr gute Zukunftschancen böten. Mehr Schulabgängerinnen für einen Beruf in diesem Bereich begeistern, sei deshalb das erklärte Ziel der Hochschule Regensburg.

Beispielhaft nennt Eckstein das Projekt „girls4tech“, in dem unter anderem Schnuppervorlesungen für Schülerinnen angeboten werden. Der Erfolg von Simone Leberle belege, dass die FH auf dem richtigen Kurs sei. „Unsere Hochschule ist stolz darauf, dass wir so erfolgreiche Absolventinnen haben – und das gerade in einem Bereich, der von Männern dominiert wird. Das beweist: Ingenieurwissenschaften sind keine reine Männersache“, so der FH-Präsident. Simone Leberle, die sich neben ihrem Studium auch ehrenamtlich in der Landjugend und als Tutorin im Studentenwohnheim engagiert hat, bestätigt diese Auffassung: „Vom Beginn meines Studiums der Wirtschaftsinformatik an hat mich mein Werdegang stets darin bestätigt, dass meine Entscheidung richtig war.“

Zurück