Automotive Summerschool gefragt

27.09.2010
Von: Professor Dr. Mottok

Über 50 Teilnehmer engagieren sich an der diesjährigen Automotive Summerschool an der Hochschule Regensburg vom 23. bis 29. September zum Thema „Impulse für moderne Softwareentwicklung“.

Großen Zuspruch findet die Automotive Summerschool 2010 an der Hochschule Regensburg zum Thema „Impulse für moderne Softwareentwicklung“. (Foto: Prof. Dr. Mottok)

An insgesamt sechs Tagen werden die Themen Software-Test, funktionale Sicherheit, SPICE und AUTOSAR aus einer anwendungsorientierten Sicht mit einem theoretischen Unterbau behandelt. Studierende können zudem das Zertifikat "Certified Tester Foundation Level" erlangen.

Professor Dr. Jürgen Mottok stellt fest, dass die Automotive Summerschool 2010 in der vorlesungsfreien Zeit neben Teilnehmern aus der Wirtschaft auch zahlreiche Studierende angezogen hat. Dies belegt die Attraktivität der angebotenen innovativen Themenfelder des Software Engineerings.

Die Automotive Summerschool ist somit ein Baustein für „Lebenslanges Lernen“ geworden. Inzwischen beginnen schon die Planungsvorbereitungen für die 4. Automotive Summerschool 2011, die ebenfalls wieder als Kooperation der W3-Akademie mit dem Automotive-Forum "Sicherheit und Software-Systeme" des Bayerischen Clusters für IT-Security und Safety durchgeführt werden soll.

Zurück