Alumni der Fakultät Elektro- und Informationstechnik zu Gast

30.09.2013
Von: Katja Meier

Der Abschlussjahrgang 1971 der Fakultät Elektro- und Informationstechnik besuchte die Hochschule Regensburg, bald Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg).

Ein Gruppenfoto vor dem neuen Hochschulnamen "OTH Regensburg" rundete den Besuch ab.

Ein Gruppenfoto vor dem neuen Hochschulnamen "OTH Regensburg" rundete den Besuch ab.

Die Gäste bei der Führung durch die Labore.

Die Gäste bei der Führung durch die Labore.

Prof. Dr. Thomas Schreck (links), begrüßte den Abschlussjahrgang 1971.

Prof. Dr. Thomas Schreck (links), begrüßte den Abschlussjahrgang 1971. Fotos: OTH Regensburg

Zur Auffrischung der Erinnerungen an das "Studentenleben" startete die Führung an der Hochschule Regensburg, die sich ab 1. Oktober 2013 in Kurzform OTH Regensburg nennen darf, mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa. 

Prof. Dr. Thomas Schreck, zukünftig Dekan der Fakultät Betriebswirtschaft, begrüßte die Gruppe am 28. September 2013, als einen ganz besonderen Abschlussjahrgang: Besonders zum einen, da die Gäste zu den ersten Absolventen der damaligen Fachhochschule Regensburg gehören, aber auch da der Vater von Prof. Dr. Schreck zu diesem Abschlussjahrgang zählt.

Nachdem beim Essen zahlreiche Anekdoten ausgetauscht wurden, empfing Prof. Dr. Thomas Fuhrmann, Dekan der Fakultät Elektro- und Informationstechnik, die Alumni an ihrer alten Wirkungsstätte. In einer kurzen Präsentation stellte er die Entwicklungen der OTH Regensburg – insbesondere der Fakultät Elektro- und Informationstechnik - vor.

Anschließend führte Prof. Dr. Thomas Fuhrmann die Gäste durch die Labore. Auf besonderes Interesse stieß das Elektroauto der Fakultät, zu dem Jürgen Bachl nach einer kurzen Vorstellung zahlreiche Fragen beantworten durfte. Auch die Arbeit und Erfolge des Formula Student Teams weckten Staunen.

Zurück