Förderungen seitens Stiftungen

Die Stiftungslandschaft in Deutschland ist sehr komplex. Basierend auf der Veröffentlichung "Zahlen, Daten, Fakten zum deutschen Stiftungswesen" des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen können folgende Aussagen über die Stiftungen in Deutschland ge­macht werden:

Die als Stiftung bezeichneten Organisationen sind jeweils gekennzeichnet durch einen vom Stifter definierten Stiftungszweck, eine eigenständige Organisation sowie ein selbstständiges Vermögen.

Sie können zudem nach ihrer Rechtsfähigkeit, Rechtsform (z.B. Stiftung des bürgerlichen Rechts, Treuhand-, Bürgerstiftung, kirchliche Stiftung) und ihrer Art der Zweckverwirklichung (fördernd, operativ, oder beides) unterschieden werden. In Deutschland gibt es über 20.000 (ca. 3.500 in Bayern) rechtsfähige Stiftungen des Bürgerlichen Rechts, welche den häufigsten Typ der erfassten Stiftungen darstellen.

Es werden insgesamt 7 Stiftungshauptzwecke unterschieden. Darunter befinden sich auch die Bereiche "Wissenschaft und Forschung", "Soziale Zwecke" und "Umweltschutz". Knapp über 12 Prozent der deutschen Stiftungen haben ihren Stiftungshauptzweck in der Wissenschaft und Forschung. In Bayern sind dies ca. 345 Stiftungen. 77 Prozent der Stiftungen sind allerdings örtlich tätig und nur 11 Prozent bundesweit.

Zu den größten Stiftungen in Deutschland zählen u.a.:

  • Deutsche Bundesstiftung Umwelt
  • Robert Bosch Stiftung GmbH
  • VolkswagenStiftung
  • Fritz Thyssen Stiftung
  • Klaus Tschira Stiftung gGmbH
  • Bertelsmann Stiftung

Eine ausführliche Auflistung aller Stiftungen ist auf den Seiten des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen zu finden.

Die Bayerische Forschungsstiftung fördert innovative Forschungsvorhaben, die in enger Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft durchgeführt werden sollen. Sie richtet sich vor allem an kleinere und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirt­schaft, die zusammen mit einer wissenschaftlichen Einrichtung firmenübergreifende FuE-Verbundprojekte umsetzen wollen.

Mit dem Förderprogramm Hochtechnologien für das 21. Jahrhundert werden gezielt Klein-, Einzel- und Verbundprojekte in den folgenden Themenbereichen gefördert:

  • Life Sciences
  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Mikrosystemtechnik
  • Materialwissenschaft
  • Energie und Umwelt
  • Mechatronik
  • Nanotechnologie
  • Prozess- und Produktionstechnik

Die Förderung erfolgt in Form von Projektzuschüssen von bis zu 50 Prozent der projektspezifischen Aufwendungen.

Die VolkswagenStiftung fördert im Rahmen wechselnder Förderinitiativen Wissenschaft und Technik in Forschung und Lehre. Besonderes Augenmerk gilt hierbei dem wissenschaftlichen Nachwuchs und einer interdisziplinären und grenzüberschreitenden Kooperation von Wissenschaftlern.

Eine Förderung ist nur innerhalb der aktuellen Förderinitiativen möglich.

Mit der Förderinitiative "Experiment!" werden u.a. radikal neue Forschungsideen aus den Natur- und Ingenieur­wis­sen­schaf­ten gefördert.

Eine Unterstützung für Veranstaltungen aller Disziplinen, die neue wissenschaftliche Forschungsideen und -ansätze zum Thema haben, ist durch die Förderung "Symposien und Sommerschulen" möglich.

Robert Bosch Stiftung


Fritz Thyssen Stiftung


Deutsche Bundesstiftung Umwelt


Johannes Hübner Stiftung

  • Fördermöglichkeiten: Projektförderung, Promotionsstipendien
  • nähere Informationen zu den favorisierten Themenbereichen für Projekte und Stipendien werden in den Förderleitlinien der Stiftung veröffentlicht

Deutsch-Israelische Stiftung für wissenschaftliche Forschung und Entwicklung