Studierende stellen erstmals zwei Rennwägen vor

01.06.2011
Von: Christian Wagner

Beim Rollout präsentierten die studentischen Vereine der Hochschule Regensburg (HS.R) Dynamics e.V. und regenics e.V. den RP 11c und den Elektroboliden RP 11e.

Am RP 11e des regenics e.V.: Franz Pfeilschifter vom Formula Student Electric Team der Hochschule Regensburg (HS.R) regenics e.V.und HS.R-Präsident Prof. Dr. Josef Eckstein.

Der neue RP 11c des Dynamics e.V.: Auch Bürgermeister Joachim Wolbergs (2. von rechts) ließ sich den Rollout im Velodrom nicht entgehen.

Das Team Dynamics e.V. und Regenics e.V. vor dem ersten Elektro-Rennwagen RP 11e ...

...und vor dem Boliden RP11c. Fotos: Feuerer

Am 24. Mai 2011 war es für die studentischen Vereine der Hochschule Regensburg (HS.R) Dynamics e.V. und regenics e.V. wieder so weit. Der größte Moment der bisherigen Saison 2010/2011 war gekommen – die feierliche Enthüllung der beiden Rennwägen.

Dank vielen Nachtschichten und großem Engagement aller Mitglieder waren die Teams in der Lage, zum ersten Mal in der Geschichte der Formula Student an der HS.R der Öffentlichkeit zwei Wägen zu präsentieren.

Nach einer Begrüßung durch Joachim Wolbergs, Bürgermeister der Stadt Regensburg, und dem HS.R-Präsident Prof. Dr. Eckstein wurde das Wort den beiden Gesamtteamleitern von Dynamics und regenics e.V. übergeben.

Auch Simon Würzinger und Andreas Stolze begrüßten die anwesenden Sponsoren, Unterstützer und Partner der beiden Teams genauso wie die vielen Familien und Freude der Teammitglieder.

Nach einer Teampräsentation und dem Vorstellen der technischen Besonderheiten der beiden Rennboliden war der Höhepunkt des Abends gekommen:

Die erstmalige, öffentliche Enthüllung des RP 11c des Dynamics e.V. und des RP 11e des regenics e.V.

Dynamics e.V. und regenics e.V. möchten sich bei allen Gästen für ihr Kommen bedanken und hoffen, dass die Gäste den Abend geniessen konnten!

Dank gilt auch allen Teammitgliedern für ihren unermüdlichen Einsatz in vielen Nachschichten. Die Arbeit hat sich gelohnt. Es sind zwei tolle Rennwägen entstanden.  

Vielen herzlichen Dank an alle Sponsoren und Unterstützer!

Zurück