Numerische Optimierung von Turbinen

10.06.2022

Auf der Power System Engneering Conference an der Westböhmischen Universität Pilsen präsentierte Prof. Andreas Lesser mit seinem Team Ergebnisse eines TWO-Projekts zu unorthodoxen Turbinenarchitekturen.

Fabian Janischowski bei seinem Vortrag an der Westböhmischen Universität Pilsen.

Fabian Janischowski bei seinem Vortrag an der Westböhmischen Universität Pilsen.

Prof. Dr.-Ing Andreas Lesser, Fabian Janischowski, M.Eng. (beide OTH Regensburg), Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Weiß, Dominik Stümpfl, M.Eng., Philipp Streit, M.Eng., (alle KoKWK/OTH Amberg-Weiden) auf der Power System Engineering Konferenz in Pilsen.

Prof. Dr.-Ing Andreas Lesser, Fabian Janischowski, M.Eng. (beide OTH Regensburg), Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Weiß, Dominik Stümpfl, M.Eng., Philipp Streit, M.Eng., (alle KoKWK/OTH Amberg-Weiden) auf der Power System Engineering Konferenz in Pilsen.

Gemeinsam führten die OTH-Professoren Dr. Andreas P. Weiß, OTH Amberg-Weiden, und Dr. Andreas Lesser, OTH Regensburg, mit ihren Teams das TWO-Projekt „Analytische, numerische und experimentelle Auslegung und Untersuchung unorthodoxer Turbinenarchitekturen für die kleinskalige, dezentrale Stromerzeugung und – speicherung (UnoTur)“ in 2021 durch. TWO steht für das Technologie- und Wissenschaftnetzwerk Oberpfalz, das die Arbeiten finanzierte. Während das Amberger Team die grundlegende Auslegung und die experimentelle Verifikation der Turbinen übernahm, arbeiteten die Regensburger an der numerischen Optimierung der Turbinenkomponenten wie Überschalldüsen, Umlenkkanäle und Laufrad. Einen wesentlichen Beitrag leistete hierzu Fabian Janischowski, M.Eng., von der OTH-Regensburg im Rahmen seiner Masterarbeit.

Als führender Autor verfasste er mit den Ko-Autoren Dominik Stümpfl, M.Eng., Phlipp Streit, M. Eng., Prof. Dr. Andreas P. Weiß (Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung (KoKWK/OTH Amberg-Weiden) und Prof. Dr. Ing. Andreas Lesser (Regensburg Center of Energy and Ressources RCER/OTH Regensburg) den wissenschaftlichen Aufsatz „CFD Simulation and Flow Study of a Velocity Compounded Radial Re-Entry Turbine – ELEKTRA“ und präsentierte diesen auf der diesjährigen Power System Engneering Conference an der Westböhmischen Universität Pilsen. Prof. Weiß leitete die zugehörige Session.

Zurück