Maschinenfabrik Reinhausen GmbH spendet 20.000 € an Hochschule Regensburg

10.07.2008
Von: Prof. Dr. Thomas Schaeffer

Ziel der Spende ist die Verbesserung der Lehre im Bereich Innovative Produktenwicklung an der Fakultät Maschinenbau

Die offizielle Übergabe des Spendenschecks durch die Fa. Maschinenfabrik Reinhausen fand am 07.07.2008 in Anwesenheit von Firmenvertretern, der Hochschulleitung, dem Dekan der Fakultät Maschinenbau sowie Professoren, Mitarbeitern und Studenten im CAD/CAE-Labor der Fakultät Maschinenbau statt.

Der Hochschul-Präsident Prof. Dr. Eckstein und der Dekan der Fakultät Maschinenbau Prof. Dr. Rill begrüßten die Gäste.

Danach sprachen der Senior Vice Präsident der Maschinenfabrik Reinhausen Dr. Dohnal und der Leiter der Konstruktion Herr Ing. (HTL) Pircher zu den Anwesenden. Sie bedankten sich für die Einladung und erläuterten die Intention dieser Spende und wiesen auf die sehr gute Zusammenarbeit mit der Hochschule Regenburg hin.

Der Leiter des Labors für Mehrkörpersysteme Prof. Dr. Schaeffer bedankte sich im Anschluss im Namen der Hochschule für die großzügige Spende und erläuterte, dass die Spende zur Verbesserung der Lehre im Bereich der Innovativen Produktentwicklung eingesetzt wird. Dazu wurde aus den Spendengeldern u. a. das Software-System Goldfire der Firma Invention Machine beschafft.

Der Leiter des CAD/CAE-Labors Prof. Dr. Britten zeigte dann in seinem Vortrag die Möglichkeiten des Programms im Bereich der Produktentwicklung auf.Mit einem kleinen Imbiss und angeregten Fachdiskussionen endete die Veranstaltung.

Bildunterschrift: v.l.n.r.
Dipl. (HTL) Christian Pircher, Leiter Konstruktion, Maschinenfabrik
Reinhausen
Prof. Dr.-Ing. Werner Britten, Leiter CAD/CAE-Labor Fakultät Maschinenbau
Dr.-Ing. Dieter Dohnal, Senior Vice President, Maschinenfabrik Reinhausen
Prof. Dr.-Ing. Georg Rill, Dekan der Fakultät Maschinenbau
Prof. Dr.-Ing. Thomas Schaeffer, Leiter MKS-Labor, Fakultät Maschinenbau
Prof. Dr. Josef Eckstein, Präsident der Hochschule Regensburg

Zurück