Die Fakultät Maschinenbau vergibt Preis für gute Lehre

19.12.2012
Von: Elisabeth Cramer

Prof. Dr. Christian Hook erhält den Preis für gute Lehre der Fakultät Maschinenbau für das Grundlagenfach Ingenieurmathematik. Der Preisträger oder die Preisträgerin wird jährlich durch Studierende entschieden.

Überreichung Urkunde Preis für gute Lehre der Fakultät Maschinenbau

Überreichung der Urkunde für den Preis für gute Lehre der Fakultät Maschinenbau: (v.l.) Prof. Dr. Georg Rill, Dekan der Fakultät Maschinenbau, Preisträger Prof. Dr. Christian Hook, Prof. Dr. Michael Elsner von der Fakultät Maschinenbau und der Studierendenvertreter der HS.R, Alexander Straub. Foto: Elisabeth Cramer

Die Studierenden der Fakultät Maschinenbau haben entschieden, dass der diesjährige Preis für gute Lehre der Fakultät Maschinenbau für das Wintersemester 2011/2012 und das Sommersemester 2012 an Prof. Dr. Christian Hook von der Fakultät Informatik und Mathematik gehen soll. 

Prof. Dr. Hook wurde für seine besonders gute Lehre in den Veranstaltungen Ingenieurmathematik I und II ausgezeichnet. Die Mathematik-Module werden als Lehr-Import von der Fakultät Informatik und Mathematik angeboten.

Der Dekan der Fakultät Maschinenbau, Prof. Dr. Georg Rill, Prof. Dr. Michael Elsner von der Fakultät Maschinenbau und der Studierendenvertreter, Alexander Straub, überreichten am 6. Dezember 2012 die Urkunde an den Preisträger, Prof. Dr. Hook. Der Preis ist mit einer Summe von 500 Euro dotiert. Es sei besonders erfreulich, dass auch die Lehre in einem nicht immer als beliebt eingestuften Grundlagenfach wie Mathematik von den Studierenden so geschätzt wird. 

Für den Preis für gute Lehre wird jährlich ein Professor oder eine Professorin von Studierenden bestimmt. In diesem Jahr wurde der Preis bereits zum dritten Mal verliehen. Prof. Dr. Elsner, Studiendekan der Fakultät Maschinenbau, schlägt bei dem Verfahren einige Kandidatinnen und Kandidaten vor. Er ermittelt sie aus den Ergebnissen einer Evaluation, die er jedes Semester durchführt. Daraufhin entscheidet die Studierendenvertretung, wer den Preis erhalten soll. 

 

Zurück