E-Roller für Forschung und Entwicklung gespendet

26.04.2016
Von: Sandra Furtner

Prof. Dr. Hermann Ketterl, Fakultät Maschinenbau, nahm am 20. April in den Räumen der PIA Motorradwelt in der Böhmerwaldstraße in Regensburg, einen Vorserienroller als Spende von BMW Motorrad München an die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) entgegen.

Bei der Übergabe des E-Rollers: (von links) Markus Brielmaier (Werkstattleiter PIA Motorradwelt), Gerd Eder (Geschäftsführer), Christian Duft (Gebietsleiter Aftersales BMW Motorrad München) Prof. Dr. Hermann Ketterl (OTH Regensburg) und Studenten Andr

Bei der Übergabe des E-Rollers: (von links) Markus Brielmaier (Werkstattleiter PIA Motorradwelt), Gerd Eder (Geschäftsführer), Christian Duft (Gebietsleiter Aftersales BMW Motorrad München) Prof. Dr. Hermann Ketterl (OTH Regensburg) und Studierende Andrea Schmidl und Knott Michael. Foto: Furtner

Am 20. April übergab Christian Duft, Gebietsleiter Aftersales von BMW Motorrad München in den Räumen der PIA Motorradwelt in der Böhmerwaldstraße 8 in Regensburg, einen nagelneuen Vorserienroller BMW C evolution an die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg.

Um jungen Leuten eine qualitative hochwertige Ausbildung an modernen Fahrzeugen zu ermöglichen, unterstützt BMW Motorrad angehende Maschinenbauer mit dem aktuellsten E-Roller, der den Studierenden als Forschungs- und Entwicklungsprojekt dient. . Vor Ort waren Gerd Eder, Geschäftsführer der PIA Motorradwelt, Christian Duft von BMW Motorrad München und Prof. Dr. Hermann Ketterl von der OTH Regensburg, Fakultät Maschinenbau.

Zurück