Absolventen und Absolventinnen der Fakultät Maschinenbau verabschiedet

22.04.2013
Von: Elisabeth Cramer

Die Fakultät Maschinenbau der Hochschule Regensburg (HS.R) verabschiedete feierlich ihre Absolventen und Absolventinnen des Studienjahres 2012/2013.

HS.R-Präsident, Prof. Dr. Wolfgang Baier überreicht Urkunde an Masterabsolventin.

HS.R-Präsident, Prof. Dr. Wolfgang Baier überreicht Urkunde an Masterabsolventin.

Gäste im Foyer Hörsaalgebäude am Forum.

Gäste im Foyer Hörsaalgebäude am Forum. Fotos: Hochschule Regensburg.

Im Foyer der Fakultät Maschinenbau in der Galgenbergstraße trafen am 16. März 2013 die Absolventen und Absolventinnen mit ihren Angehörigen und Freunden gegen 16 Uhr ein, um sich mit Kaffee und Kuchen zu stärken. Danach folgte der offizielle Teil der Feierlichkeiten im Josef-Stanglmeier-Hörsaal.

Carola Wilhelm, M. Sc., übernahm die Moderation des Festakts und Marius Höchstetter, M. Sc., gewährte den Gästen in seiner Abschlussrede einen Einblick in das Studienleben an der Fakultät Maschinenbau.

Im Anschluss überreichte der Präsident der HS.R, Prof. Dr. Wolfgang Baier, die Urkunden an die  Masterabsolventen und -absolventinnen. Die Urkunden an die  Bachelorabsolventen und -absolventinnen verlieh Prof. Dr. Wolfgang Bock, Vizepräsident der HS.R und Professor der Fakultät Maschinenbau.

Mit einem Präsentkorb und Blumen bedankte sich Carola Wilhelm, M. Sc., im Namen aller Absolventen und Absolventinnen beim Dekan, Prof. Dr. Georg Rill, beim Studiendekan, Prof. Dr. Michael Elsner und bei Martina Barth und Christina Zenger vom Sekretariat der Fakultät Maschinenbau für Ihre Unterstützung.

Nach dem offiziellen Teil lud der Dekan zu einem Sektempfang im Foyer Maschinenbau ein. Ab 18.30 erwartete die Gäste im festlich geschmückten Foyer Hörsaalgebäude am Forum ein köstliches Buffet. An der Cocktailbar ließen die Absolventen und Absolventinnen und Gäste den Abend ausklingen.

Die Abschlussfeier wurde von einem Organisationsteam um Lena Ebner, M. Sc.,  Carola Wilhelm, M. Sc. und Julia Stigler, M. Sc.,  zusammen mit der Fakultät organisiert. Der Abend war ein voller Erfolg.

Zurück