OTH-Hackathon "Hackaburg 2016" vom 15. - 17. April 2016

Im April fand der erste OTH-Hackathon, die "Hackaburg 2016", an der Fakultät Informatik und Mathematik der OTH Regensburg statt. Ein Hackathon ist eine Veranstaltung zur gemeinschaftlichen Entwicklung von Hard- und Softwareprojekten, bei der, ähnlich eines Marathons, gemeinsam 24 Stunden am Stück "gehackt", progroammiert, designed oder geschraubt wird, um kreative oder gemeinnützige Ideen im Team umzusetzen.

Die erste "Hackaburg 2016" hatte bereits fast 100 Teilnehmer. Dabei waren nicht nur Studierende der OTH Regensburg sondern auch Studierende der umliegenden Universitäten und Fachhochschulen - auch internationale Teilnehmer konnten angelockt werden. Der Spaß, gemeinsam zu arbeiten und anspruchsvolle IT-Themen konkret anzugehen standen dabei im Vordergrund. Am Ende gab es fast 20 eingereichte Projekte mit den unterschiedlichsten Ideen. Viele davon wurden mit Preisen prämiert.

Das studentische Organisationsteam hat es geschafft, eine professionelle Veranstaltung an der OTH zu etablieren. Namhafte Sponsoren wie Facebook, Google, Audi, Sixt oder Continental konnten für die Veranstaltung gewonnen werden. Sie stellten die Preise, unterstützen finanziell, hatten Messestände, brachten Hard- und Software zum ausprobieren mit und standen mit Rat und Tat zur Seite.

Aufgrund des durchweg positiven Feedbacks von Teilnehmern und Sponsoren hat die Fakultät Informatik und Mathematik als offizieller Veranstalter bereits entschlossen, dass es auch im nächsten Jahr eine "Hackaburg 2017" geben wird.