Labor Wirtschaftsinformatik

Das Labor Wirtschaftsinformatik bietet Studierenden die Möglichkeit, Informationssysteme namhafter Hersteller kennen zu lernen. Der Schwerpunkt liegt im Bereich der betrieblichen Informationssysteme. So wird die Software-Entwicklungsumgebung des SAP-R/3-Systems, Data Warehouse Techniken, eCommerce, Workflow-Techniken, Produktionsplanung und -Logistik und weitere Themenbereiche z. T. in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Betriebswirtschaft angeboten. Das Labor verfügt über drei SAP-Systeme, die in Zusammenarbeit mit einem Rechenzentrum professionell betrieben werden. Ein Ausbildungssystem (IDES), das bereits konfiguriert und einsatzbereit ist. Eine Reihe typischer betrieblicher Abläufe sind im IDES-System eingestellt. Die Geschäftsprozesse sind dokumentiert und dienen als Referenz für die Entwicklung eigener "Modellunternehmen". Ein Entwicklungssystem, in dem die Entwicklungsumgebung des SAP-R/3-Systems geübt werden kann. In diesem System finden Programmiervorlesungen in ABAP statt, aber auch Kurse zur Systemadministration. Moderne Technologien wie Objektorientierte Techniken und die Programmierung mit Controls stehen im Mittelpunkt. Nach der Umstellung auf den NetWeaver und den WEB-Application-Server 7.0 sind Aktivitäten im Bereich der SAP Internet-Applikationen (SAP-Portal, JAVA und ABAP) geplant. Ein Business Warehouse System (BI), das dem Übungsbetrieb für die Vorlesung "Data Warehouse Systeme" zur Verfügung steht. De Systeme, wie auch die Räumlichkeiten, stehen insbesondere Diplomanten zur Verfügung. Sie finden eine angenehme Arbeitsumgebung und ausgezeichnete Übungs- und Besprechungsmöglichkeiten vor. Dadurch, dass die Hochschule stets über aktuelle Versionen der SAP-Software verfügt, sind einige der Projekte mit Industriepartnern auch direkt im Wirtschaftsinformatiklabor möglich. Darüber hinaus ist der Einsatz eines Dokumentenmanagementsystems der des Firma Easy AG in der Lehre geplant. Studierende können die Einbindung von Archivierungssystemen an bestehende Informationssysteme, die Archivierung großer Daten- und Dokumentenbestände sowie die beleglose Gestaltung betrieblicher Abläufe üben. Die Dozenten verfügen über langjährige Erfahrung im Betrieb von großen SAP-Installationen.