Labor Parallele und Verteilte Systeme

Zweck:

Das Labor hat den Zweck die Themen der Entwicklung skalierbarer Software, die zum einen alle Ressourcen der Hardware eines Rechners und zum anderen die Aspekte der Vernetzung (Cloud Computing) über die theoretischen Inhalte unserer Lehrveranstaltungen hinaus, anhand konkreter Experimente veranschaulichen zu können.

Es steht Hard- und Software zur Verfügung, die im Rahmen von Laborpraktika, HSP oder Examensarbeiten genutzt werden kann, um unterschiedliche Systemumgebungen (Linux und macOS), Parallelrechner (GPU Server) und diverse Peripheriegeräte zu nutzen, um Fragestellungen aus den Lehrveranstaltungen (d.h. Übungen) und aus der Forschung zu bearbeiten.

In den Lehrveranstaltugen Betriebssysteme, Verteile Systeme und High-Performance Computing werden hier einzelne Tutorien durchgeführt. Zudem dient die Ausstattung dem Studium spezieller Anwendungen paralleler und verteilter Systeme, wie u.a. Künstliche Intelligenz, Simulation von Smart Cities & Smart Grids und der digitalen Audiotechnik.

Einrichtung:12 MacBook Arbeitsplätze, 6 Linux Arbeitsplätze, 6 freie Arbeitsplätze,  eGPUs (BizonBOX), Surround Studio Command Center (PreSonus), Wireless Audio Transmitters (Dynaudio XEO), Aktivlautsprecher (5.1 ADAM Classic MK3), D/A + A/D Wandler, Kompressoren mit VU-Meter (Golden Age Project), Massenspeicher (NAS)