Labor Elektrische Anlagen

Das Herzstück des Labors ist ein dreiphasiges Netzmodell mit dem der Betrieb einer bis zu 1000 km langen 220-kV-Leitung simuliert werden kann. Gespeist wird das Modell von einem Motor-Generator-Satz mit einstellbarer Erregung und Drehzahl (vollständiges Kraftwerksmodell im Inselbetrieb). Ergänzt wird das Modell durch verschiedene Abschlussimpedanzen und eine Synchronisier-Schaltung zur Zusammenschaltung mit dem Labornetz. Daneben existieren Versuchsplätze zur Untersuchung der Erdschlusslöschung, des elektronischen Distanzschutzes und der Messung elektrischer und magnetischer 50-Hz-Felder. An den Laborrechnern stehen Programme zur Leistungsfluss- und Kurzschlussstromberechnung zur Verfügung sowie ein Programm zur Berechnung von Netzrückwirkungen.

Praktika/Projekte:

  • Praktikum Energieverteilung
  • CAE Projektarbeiten
  • Möglichkeit zu Bachelor- und Masterarbeiten
  • Industriekooperationen