Studienablauf und Studienverlaufsplan

Das Master-Studium ist so angelegt, dass es in 3 Semestern als Vollzeitstudium absolviert werden kann.

Qualifikationsvoraussetzungen für die Zulassung zum Studium sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium eines einschlägigen technischen Studiengangs mit in der Regel 210 Credit Points, mindestens jedoch 180 Credit Points
  • Nachweis besonderer Qualifikationen durch eine Gesamtprüfungsleistung „gut“ oder das Bestehen eines Eignungstests
  • ausreichende fachpraktische Kenntnisse
  • ausreichende Sprachkenntnisse (Englisch B2 und Deutsch C1)

Weitere Details sind der Studien- und Prüfungsordnung, § 3, zu entnehmen.

Anträge auf Zulassung sind bis zum 15. Januar bzw. 15. Juni zu stellen.

1. Studienabschnitt:
Im 1. Studienabschnitt werden wichtige Grundlagenfächer in Vorlesungen, Seminaren und Praktika vermittelt, die über das Wissen eines Bachelorstudienganges hinausgehen. In diesem Abschnitt sollten auch die Pflichtfächer belegt werden. Exkursionen, Studienarbeiten und Projekte zu den vertiefenden Fächern festigen den Lehrstoff und sind Teil des gewünschten selbstständigen Mitwirkens an der Ausbildung.

2. Studienabschnitt:
Der 2. Studienabschnitt gibt dem Studierenden die Wahlmöglichkeit, das erworbene Wissen in Themenschwerpunkten nach eigenem Interesse entsprechend seiner beruflichen Ausrichtung weiter zu vertiefen.

Studienumfang (ECTS) und Ausstattung:
Der Studienumfang beträgt 90 Kreditpunkte (CPs) nach dem European Credit Transfer und Accumulation System (ECTS).
Gut ausgestattete Labors, moderne Rechnerarbeitsplätze und eine Bibliothek mit langen Öffnungszeiten stehen den Studenten zur Verfügung. Attraktive Exkursionen werden laufend angeboten. An der Fakultät herrschen ein angenehmes Studienklima und ein freundliches, respektvolles Verhältnis zwischen Studenten und Dozenten.