Einzug in den Neubau und Start der Präsenzlehre

08.11.2021

Sehr geehrte Studierende,

sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

mit einiger Freude kann ich Ihnen und Euch allen mitteilen, dass heute ab 11.00 Uhr die technische und formale Übergabe des Neubaus an unsere Fakultät erfolgt. Am 8.10.2021 starten somit wie bereits bekannt die Präsenzveranstaltungen gemäß Stundenplan. Eine offizielle Übergabe wird erst nach endgültiger Fertigstellung, voraussichtlich zum Ende des SoSe 2022 erfolgen. Ich bedanke mich namens der Fakultät bei der Fachschaft Architektur, dass sie diesen wichtigen Augenblick mit einem Umtrunk begleiten werden.

 

Bis zur endgültigen Fertigstellung nutzt unsere Fakultät die bislang freigegebenen Bereiche. Insbesondere in den kommenden Monaten haben wir also noch diverse Einschränkungen hinzunehmen.

 

Hier Hinweise zur Nutzung der Räume:

// Der Hörsaal L003 (EG) wird erst zum SoSe 2022 in Betrieb genommen. Die im Stundenplan dort eingeplanten Vorlesungen werden über das ganze Semester virtuell abgehalten.

// Die Cafeteria (EG) wird im Laufe des WiSe 2021/22 fertiggestellt, ein Inbetriebnahmetermin ist mir noch nicht bekannt gegeben worden.

// Lackierkabine L-101, Papierschneiderraum (Aristo-Papercutter) L-102 und Fotolabor L-110 (UG) gehen ebenfalls erst zum SoSe 2022 in Betrieb.

// Das Farblabor L-103 steht ab dem 08.11.2021 zur Verfügung, Beton-, Gips-, Keramik- und Werkstoffkundelabore L-104 und L-105 werden bereits ab 08.11.2021 für die Lehre genutzt, stehen aber im endgültigen Betrieb erst ab 29.11.2021 zur Verfügung.

// Der Modellarbeitsraum L004 („Aquarium“) kann ab 08.11.2021 genutzt werden, der Modellarbeitsbereich in der Schreinerei L005 A und die Schreinerei selbst L005B-D mit den Großmaschinen stehen ebenso wie der Metallarbeitsraum L007 ab 06.12.2021 zur Verfügung.

// Das Vermessungskundelabor L 106 (1.OG) steht bereit zur Geräteausleihe ab 08.11.2021. Studentischer Betrieb findet hier nicht statt, hier werden nur Personal, SHKs oder Studierende mit Begleitperson Zugang haben.

// Im Labor für Historische Baustoffe L 105 (1.OG) startet der Laborbetrieb Anfang Dezember. Der Zugang zum Labor ist beschränkt auf Personal, SHKs oder Studierende mit Begleitperson, da sich im Labor auch die Historische Baustoffkundesammlung befindet.

// CIP-Pool L 206 und Cybercraft-Labor L209 + 210 (2.OG)  stehen voraussichtlich ab dem 22.11.2021 zur Verfügung.

// Plotter und Drucker in den Printpoints (unter den Treppen B-D) stehen ab dem 08.11.2021 zur Verfügung, in diesem Bereich sind auch eine große Anzahl abschließbarer Spinde eingebaut, die mit Präsenzstart genutzt werden können.

// Das Fab Lab L308 mit 3D-Druckern, Lasercuttern, Nähmaschinen, Gips- und Form-Labs-Druckern steht ab dem  22.11.2021 zur Verfügung.

 

Weitere Hinweise:

Die Beamer an den Treppen A (Halle A), B (Atriumtreppe), C (Campustreppe) und D (Freitreppe) werden uns erst im Januar 2022 zur Verfügung stehen. Die Seminarräume und kleinen Hörsäle wiederum sind bereits voll ausgestattet und betriebsbereit.

 

Die Tische an den Treppen sind den Lehrveranstaltungen (Seminare) vorbehalten und keine Arbeitsplätze. Dort stehen auch jeweils vier Stellwände, die für Besprechungen und Kritiken benutzt werden können. Mehr Stellwände können bei den Werkmeistern angefordert werden, bitte die Stellwände nicht entfernen, sie werden bei den meisten Lehrveranstaltungen an den Treppen benötigt.

-

Ich bitte alle, Studierende und Lehrende, um Beachtung der Raumordnungen, die per e-Mail an alle Angehörigen der Fakultät verschickt wurden.

Weiterhin gilt im Gebäude 3G, alle müssen jederzeit den Nachweis zur Einhaltung der Regelung führen können. Bitte bei allen Aktivitäten, in den Lehrveranstaltungen, Laboren und Werkstätten wie auch an den Arbeitsplätzen jederzeit bei Unterschreitung der Abstandsregel von 1,5m Maske tragen! Angesichts steigender Infektionszahlen ist die Unterlassung ein großes Risiko für alle.

Die Hygieneregeln sind auf der Webseite der OTH Regensburg unter https://www.oth-regensburg.de/hochschule/aktuelles/aktuelles-zum-coronavirus.html#panel-49166-0

abrufbar, das Infektionsschutzkonzept steht unter

https://www.oth-regensburg.de/fileadmin/media/hochschule/organisation/hochschulleitung/pdf/2021/Infektionsschutzkonzept_der_OTH_Regensburg.pdf

zur Verfügung. Bitte unbedingt alle geltenden Regelungen einhalten!

 

Veranstaltungshinweise:

Am 10.11.2021 wird die Ausstellung zerowasteart im Bereich der Treppe A, vom Foyer bis auf die erste Ebene aufgebaut. Die Eröffnung der Ausstellung findet am 23.11.2021 in der Halle B um 18.00 Uhr durch Herrn Bürgermeister Artinger und Vertreter der OTH Regensburg statt. Sie und Ihr seid alle herzlich eingeladen. Die Ausstellung wird bis ungefähr 20. Dezember zu besichtigen sein. In diesem Zeitraum wird auch ein Workshop mit Podiumsdiskussion des Green Office von Uni und OTH Regensburg in unserem Gebäude stattfinden, ebenso wie die eine oder andere ad hoc noch anzukündigende Diskussion. Die Stadt Regensburg hat sich auf das zero Waste Ziel bis 2030 verpflichtet (>35 kg Restmüll pro Kopf, derzeit liegen wir bei über 350 kg), die Ausstellung gehört zum Auftakt der Kampagne der nächsten Jahre.

 

Vom 9.-12.11.2021 findet ein Workshop der Immersion Workshop Week von Carly Schmitt-Brandelius und Georg Milde (Industriedesign) auf der vierten Ebene im studentischen Arbeitsbereich (Studios) statt. Der Workshop musste in Ermangelung anderer Räume in den Arbeitsbereich verlagert werden, bitte die Arbeiten liegen lassen, der Bereich wird am 12.11.2021 geräumt und wieder für die Nutzung als studentischer Arbeitsbereich zur Verfügung stehen.

-

Studios

Bitte respektieren Sie alle unser Konzept des Clean-Desk in den Studios von Anfang an: es gibt keine fest zugewiesenen Arbeitsplätze, Sie müssen jeden Tag auf’s Neue einen Arbeitsplatz belegen. Bitte räumen Sie Ihren Arbeitsplatz täglich und vollständig und hinterlassen ihn sauber für die Nutzung am nächsten Tag. Für die Einlagerung von Modellen und Modellbaumaterial können Sie eine graue Kiste, die Sie mit Ihrem Namen beschriften, und die Regalflächen in den Studios verwenden. Bitte auch diese Regale regelmäßig räumen, wenn Sie das Material oder Modell nicht mehr benötigen. Wertgegenstände können Sie in den Schließfächern einlagern, bitte die Schließfächer nur belegen, wenn Sie tatsächlich etwas einlagern. Wir haben keine Schließfächer für Sie alle zur gleichen Zeit, deswegen bitten wir Sie alle um Rücksichtnahme von Anbeginn der Gebäudenutzung an, die Gemeinschaft ist auf diesen gegenseitigen Respekt angewiesen.

 

Bitte lesen Sie bzw. lest Ihr alle die Raumordnungen, die per e-Mail an alle Angehörigen der Fakultät verschickt wurden. Ich gehe ab 8.11.2021 davon aus, dass jede Person im Gebäude die Raumordnungen kennt.

Sicherheit

In den Seminarräumen und Laboren ist das Sitzen auf den Fensterbänken insbesondere bei geöffnetem Fenster strikt untersagt. Es besteht akute Absturzgefahr, weil die Stange vor den Fenstern für jemanden, der auf der Fensterbank sitzt, keine Absturzsicherung bietet.

Passen Sie ebenfalls am Atrium auf und lassen Sie keinerlei Gegenstände hinunterfallen, das kann für eine Person unten im Atrium auf Ebene der Halle B tödlich enden. (z.B. mit Flaschen oder Mobiltelefonen in der Hand nicht über das Geländer beugen…).

 

Bitte nutzen Sie keine Kochplatten oder Wasserkocher in den Studios, diese sind strengstens verboten, wie auch Rauchen und offenes Feuer.

Das gesamte Gebäude ist mit Mehrkriterien-Brandmeldern ausgestattet, die bei Auslösung sowohl die Feuerwehr alarmieren (ein Fehlalarm muss von der auslösenden Person bezahlt werden) wie auch die Sprinkleranlage auslösen.

Bitte nutzen Sie ebenfalls nicht die Herdplatte der offenen Personalteeküche in der vierten Ebene, auch hier besteht die Gefahr, die Brandmeldeanlage auszulösen. Die Nutzung der Personalteeküche ist dem Personal und den Lehrenden vorbehalten.

-

Soweit so gut, leider muss ich Ihnen all diese Dinge schon zur Begrüßung schreiben und es wird in den kommenden Wochen sicher noch einiges folgen.

Gehen Sie pfleglich mit dem wertvollen Inventar und den neuen Räumen um, halten Sie bitte unbedingt die geltenden Hygieneregeln ein und haben Sie - bei allem voraussichtlichen Durcheinander - vor allen Dingen viel Freude beim Einstieg in die Präsenzlehre!

 

Mit freundlichem Gruß

Prof. Andreas Emminger,

Dekan

Zurück