Friedrich-Mielke-Institut für Scalalogie

Ihr Besuch im Institut

Auf diesen Seiten finden Sie grundlegende Informationen zur Einsichtnahme in die Bestände des Friedrich-Mielke-Instituts für Scalalogie. Kontaktieren Sie uns gerne bei weiterführenden Fragen.

Die Einsichtnahme von Sammlungsgut zu wissenschaftlichen und publizistischen Zwecken ist jeder Person möglich.

Unter bestimmten Voraussetzungen sind einzelne Archivalien jedoch für die Benutzung gesperrt.

Eine Recherche nach einzelnen Archivalien oder Exposita ist derzeit nur im Institut möglich. Sie haben jedoch die Möglichkeit, vor Ihrem Besuch eine Rechercheanfrage an das Institut zu richten. Wir recherchieren dann gerne für Sie, ob Einschlägiges zu Ihrem Benutzungsvorhaben im Institut zu finden ist.

Bevor Sie Archivgut oder Exposita im Institut einsehen können, müssen Sie einen Benutzungsantrag (PDF) stellen. Mit diesem Benutzungsantrag informieren Sie das Institut über Ihr Benutzungsvorhaben und bestätigen, dass Sie die geltende Benutzungsordnung (PDF) zur Kenntnis genommen haben.

Neben der Einsichtnahme im Institut haben Sie die Möglichkeit, Reproduktionen oder Digitalisate anzufordern, sofern rechtliche, konservatorische und organisatorische Gründe nicht dagegen sprechen.

Zitierweise für Bestände im Institut:

Friedrich-Mielke-Institut für Scalalogie OTH Regensburg, Inv.-Nr. [Signatur], [Gattung: Kurztitel]

Beispiele:
Friedrich-Mielke-Institut für Scalalogie OTH Regensburg, Inv.-Nr. DA 275 Regens250‐3 Bachst025‐25a, Dossier: Regensburg Bachstraße 25a
Friedrich-Mielke-Institut für Scalalogie OTH Regensburg, Inv.-Nr. MC 110 052‐01, Modell: Handlaufanfänger Metall Teil1