Aktuelles

Industriedesigner stellen Bachelorarbeiten aus

03.03.2017
Von: Hochschulkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Bis Sonntag, 2. April, sind in Regensburgs Städtischer Galerie spannende Design-Produkte der Absolventen und Absolventinnen der OTH Regensburg zu sehen.

Halb Auto, halb Wohnmobil: Eines der spannenden Design-Produkte der Ausstellung der Bachelorarbeiten der Industriedesigner. Foto: OTH Regensburg

Halb Auto, halb Wohnmobil: Eines der spannenden Design-Produkte der Ausstellung der Bachelorarbeiten der Industriedesigner. Foto: OTH Regensburg

Zu den weiteren Produkten zählen, unter anderem eine zu 100 Prozent recycelbare Flasche,...

Zu den weiteren Produkten zählen, unter anderem eine zu 100 Prozent recycelbare Flasche,...

...  Dachschrägenregal, ...

... Dachschrägenregal, ...

... ein Induktionsbügeleisen, ...

... ein Induktionsbügeleisen, ...

..., Leichtbaumöbel, ...

..., Leichtbaumöbel, ...

..., eine Shisha-To-Go-Pfeife und weitere mehr. Fotos: OTH Regensburg

..., eine Shisha-To-Go-Pfeife und weitere mehr. Fotos: OTH Regensburg

Ein "schräges" Regal für Dachgeschosswohnungen, ein Induktions-Bügeleisen, Multifunktionswerkzeug oder die Shisha to Go...das und noch viel mehr gibt es bei der dritten Ausstellung der Bachelorarbeiten der Absolventen und Absolventinnen des Studiengangs Industriedesign der OTH Regensburg in der Städtischen Galerie vegas im Leeren Beutel zu sehen. Das Thema der Arbeiten lautet "Fluid Connectivity - die Gestaltung der Verbundenheit". Am Donnerstag, 2. März, fand die Vernissage statt.

Es begrüßten und gratulierten Dr. Reiner Meyer, Leiter der Städtischen Galerie, Prof. Dr. Andreas Emminger, Dekan der Fakultät Architektur, Prof. Jakob Timpe, Industriedesign-Professor der Fakultät Architektur, und Mario Weisser, stellvertretend für die Bacheloranden. Anwesend war auch Jürgen Huber, 3. Bürgermeister der Stadt Regensburg. Der Verein der Freunde der OTH Regensburg hat die Ausstellung der Industriedesign-Studierenden finanziell unterstützt.

Die Ausstellung läuft bis Sonntag, 2. April. Die Galerie ist immer von Dienstag bis Sonntag, jeweils von 10 bis 16 Uhr geöffnet. 

Zurück