Aktuelles / Termine

Erstes Symposium Logo@OTHmeetsBFS

08.02.2021
Von: Prof. Dr. Norina Lauer

Austausch und Transfer von Theorie und Praxis: Beim Online-Symposium "Logo@OTHmeetsBFS" ging es um die Vernetzung mit kooperierenden Berufsfachschulen. Zentraler Programmpunkt: Impulsvorträge von Studierenden zu Lerninhalten des Studiums.

Im Februar 2021 fand erstmals das Online-Symposium Logo@OTHmeetsBFS statt, bei dem sich Teilnehmende aus dem Fachbereich Logopädie von der OTH Regensburg mit kooperierenden Berufsfachschulen austauschen und vernetzen konnten.

Im Februar 2021 fand erstmals das Online-Symposium Logo@OTHmeetsBFS statt, bei dem sich Teilnehmende aus dem Fachbereich Logopädie von der OTH Regensburg mit kooperierenden Berufsfachschulen austauschen und vernetzen konnten. Foto: Prof. Dr. Norina Lauer

Der Bachelorstudiengang Logopädie an der Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) ist ausbildungsintegrierend. Die Vernetzung der kooperierenden Berufsfachschulen mit der Hochschule ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal. Am 2. Februar 2021 fand deshalb im Rahmen eines Symposiums ein Austausch zum Theorie-Praxis-Transfer statt.

Wie findet man wissenschaftliche Studien zu logopädischen Therapiemethoden? Welche Apps können in der Logopädie bei Kindern oder Erwachsenen eingesetzt werden und wie sind sie zu bewerten? Ist fehlerfreies Lernen in der Therapie erfolgreicher als Lernen über Versuch-und-Irrtum? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigten sich Studierende der Logopädie der OTH Regensburg sowie Lehrende und Ausbildungsteilnehmende der kooperierenden Berufsfachschulen aus Regensburg, München, Ingolstadt und Augsburg. Insgesamt 76 Teilnehmende kamen erstmals unter dem Motto Logo@OTHmeetsBFS zusammen, um sich in einem virtuellen Treffen auszutauschen.

Studentische Impulsvorträge zu Lehrinhalten

Sechs Studierende des fünften Semesters präsentierten Lerninhalte des Studiums in Impulsvorträgen und diskutierten mit den Zuhörenden. Organisiert und moderiert wurde das Symposium von Prof. Dr. Norina Lauer, Studiengangleitung Logopädie, gemeinsam mit den Vertreter*innen der Fachschulen Anne Briem (München), Ursula Herter-Ehlers (Ingolstadt) und Stefan Lange (Regensburg).

„Es war sehr schön, zu erleben, was die Studierenden aus den ersten Semestern des Studiums bereits mitgenommen haben und wie sie dies schon so souverän präsentieren konnten“, so ein Fazit von Prof. Dr. Lauer.

Symposium soll auch zukünftig online stattfinden

In einer abschließenden Umfrage bewerteten die Teilnehmenden die Veranstaltung als sehr gelungen und schätzten die Vorträge und Diskussionen als interessant und äußerst praxisrelevant ein. Es bestand Einigkeit unter allen, dass das Symposium jährlich wiederholt werden sollte. Die hohe Zahl an Mitwirkenden hat gezeigt, dass auch die Durchführung als Online-Symposium beibehalten werden sollte, um die verschiedenen Standorte miteinander zu vernetzen.

Zurück