Bachelorstudiengang Pflege (neu)

Die demografische Entwicklung, der medizinisch-technische Fortschritt und das wachsende Gesundheitsbewusstsein in der Bevölkerung führen zu einer immer komplexeren Nachfrage in der Gesundheitsversorgung. Professionell Pflegende sind gefordert, Pflegeprozesse in unterschiedlichen Fachgebieten und Versorgungsbereichen aktiv mitzugestalten. Dazu benötigen sie fachliche und
methodische Kompetenzen sowie analytisch-reflexive Fähigkeiten.

Der Bachelorstudiengang Pflege befähigt zur Arbeit in pflegepraktischen Handlungsfeldern. Menschen aller Altersstufen und Settings sollen auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse bei der individuellen Krankheitsbewältigung unterstützt werden.

Der erfolgreiche Abschluss des Studiums führt zur berufsrechtlichen Zulassung zum Pflegeberuf.

Ein Studium – zwei Abschlüsse! Diese Kombination bietet Ihnen attraktive Arbeits- und Karrierechancen im Gesundheitsbereich.

Informationen zum Studiengang

FAQ (Studierende und Studieninteressierte)

Studienbeginn:Wintersemester
Bewerbungszeitraum:Bewerbungsfristen
Studiendauer:7 Semester
ZulassungsvoraussetzungenFachhochschulreife, fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife
Studienverlauf:

Modulplan ab WiSe 20/21

Zeitplan für Praxiseinsätze (ab Wintersemester 2020/21)

Verkürztes Studium für Pflegekräfte

Studium mit vertiefter Praxis (kann derzeit leider nicht angeboten werden)

Abschlussgrad:  
  • Bachelor of Science, B.Sc.
  • Berufszulassung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann nach dem Pflegeberufegesetz (PflBG)

Auf Basis der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe (PflAPrV) ist hierfür eine staatliche Prüfung zu absolvieren.

Akkreditierung:Akkreditierungsergebnis

Module und Fächerbeschreibung

Rechtliche Grundlagen