Generationenprojekt mit Seniorinnen und Senioren aus Schwandorf

17.12.2018
Von: Tanja Rexhepaj

Nachdem Studierende der Sozialen Arbeit im Sommer 2018 Befragungen bei Seniorinnen und Senioren durchgeführt hatten, wurden die Ergebnisse bei einem Treffen im Dezember 2018 im Freilichtmuseum Neusath-Perschen vorgestellt.

Bei der ersten Veranstaltung in Stulln konnten sich Studierende sowie Senioreninnen und Senioren kennenlernen. Ganz rechts im Bild: Eveline Seitz, Fachstelle für Senioren/FQA, Landratsamt Schwandorf. Foto: Helmut Kramer, Seniorenkreis Stulln

Bei der ersten Veranstaltung in Stulln konnten sich Studierende sowie Senioreninnen und Senioren kennenlernen. Ganz rechts im Bild: Eveline Seitz, Fachstelle für Senioren/FQA, Landratsamt Schwandorf. Foto: Helmut Kramer, Seniorenkreis Stulln

Wie war es vor 80 Jahren um die Körperhygiene bestellt? Und wie nutzte man damals die Gärten? Waren Frauen schon in irgendeiner Form emanzipiert? – In der Lehrveranstaltung „Generationelle Pädagogik“ von Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker erhielten Studierende der Sozialen Arbeit an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen Antworten.

Am 14. Dezember 2018 stellte Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker im Oberpfälzer Freilichtmuseum Neusath-Perschen die ausgewerteten Interviews vor, die ihre Studierenden im vergangenen Sommersemester 2018 mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen aus dem Landkreis Schwandorf geführt hatten. Im Rahmen des Seminars „Generationelle Pädagogik“ hatten die Studierenden zu den Themen Körperhygiene, Frauenemanzipation und Garten rund 20 Seniorinnen und Senioren im Alter zwischen 70 und 90 Jahren befragt.

Positives Feedback und spannende Ergebnisse

Eveline Seitz von der Fachstelle für Senioren des Landratsamts Schwandorf und Dr. Birgit Angerer, Leiterin des Oberpfälzer Freilandmuseums Neusath-Perschen, waren als Kooperationspartnerinnen an dem Projekt beteiligt. Sie, aber insbesondere auch die befragten älteren Menschen äußerten sich positiv über das Projekt.

In zwei Treffen in Stulln und Neusath-Perschen hatten die Studierenden und die Seniorinnen und Senioren Gelegenheit, sich kennenzulernen und sich auszutauschen. Unter den Teilnehmenden aufseiten der Seniorinnen und Senioren war auch der Schwandorfer Alt-Landrat Hans Schuierer. Ein Filmteam von OTV begleitete die beiden Veranstaltungen und drehte einen Bericht im Juli 2018 und einen Bericht im Dezember 2018 über das Treffen.

 

Zurück