MINT-EC-Camp: Jugendliche programmieren Microcontroller

03/31/2016
By: Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Hochschulkommunikation

16 Jugendliche lernten an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) grundlegende Dinge rund um das Thema Halbleitertechnik und Microcontroller. Die Schülerinnen und Schüler, die aus ganz Bayern angereist waren, waren Teilnehmer eines MINT-EC Camps.

Im Labor bekamen die Jugendlichen einen Einblick in Forschung und Entwicklung im Bereich Halbleitertechnologie. Foto: OTH Regensburg

Im Labor bekamen die Jugendlichen einen Einblick in Forschung und Entwicklung im Bereich Halbleitertechnologie.

MINT EC stellt ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung.

MINT EC stellt ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung.

In Theorie und Praxis lernten die Jugendlichen alles rund um das Thema Halbleitertechnik und Microcontroller kennen.

In Theorie und Praxis lernten die Jugendlichen alles rund um das Thema Halbleitertechnik und Microcontroller kennen.

16 Jugendliche besuchten die OTH Regensburg im Rahmen des MINT EC Camps. Die Junge Hochschule, Leitung Armin Gardeia (2. von rechts), organisierte das Camp von Seiten der OTH Regensburg. Foto: OTH Regensburg

16 Jugendliche besuchten die OTH Regensburg im Rahmen des MINT EC Camps. Die Junge Hochschule, Leitung Armin Gardeia (2. von rechts), organisierte das Camp von Seiten der OTH Regensburg. Fotos: OTH Regensburg

MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Das MINT-EC-Camp fand an der OTH Regensburg von 6. bis 9. März 2016 statt.

Die theoretische Einführung von Prof. Dr. Rainer Holmer, Fakultät Elektro- und Informationstechnik, und Ralf Arnold, Infineon Technologies, ging nahtlos in die Praxis über: Prof. Dr. Franz Graf zeigte den Teilnehmern und Teilnehmerinnen in seinem Labor am Beispiel eines Blinklichts im KFZ die Anwendungsmöglichkeiten eines Microcontrollers. Besonders gefallen hat den Schülerinnen und Schülern, dass dabei auch selbst ein Blinklicht am PC simulieren und einen Microcontroller programmieren durften.

Abgerundet wurde die Veranstaltung von einem Kurzvortrag zu einem der technischen Studiengänge, Informationen zur Jungen Hochschule und der OTH Regensburg im Allgemeinen. In einer abschließenden Exkursion zu Infineon Technologies Regensburg erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie Halbleitertechnik vor Ort entwickelt und produziert wird.

Das MINT-EC-Netzwerk wurde im Jahr 2000 von Arbeitgebern gegründet und arbeitet eng mit regionalen Bildungsinitiativen zusammen. Es stellt ein breites Veranstaltungs- und Förderangebot für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen zur Verfügung.

Das Netzwerk mit derzeit 247 zertifizierten Schulen mit rund 270.000 Schülern und Schülerinnen sowie 21.000 Lehrkräften steht seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK). Geeignete Schulen können sich für das jährliche Aufnahmeverfahren des MINT-EC-Netzwerks bewerben. Eine unabhängige Fachjury bewertet dabei das MINT-Schulprofil sowie Qualität und Quantität der MINT-Angebote der Schulen.

Back