Inbetriebnahme des ersten Fahrsimulators der HS.R

03/31/2010
By: Dipl.-Ing. (FH) Christoph Galster

An der Fakultät Maschinenbau hat Dipl.-Ing.(FH) Christoph Galster das aus Studienbeiträgen finanzierte Projekt „Fahrsimulator“ erfolgreich abgeschlossen.

Der erste Fahrsimulator der Hochschule Regensburg an der Fakultät Maschinenbau hat offiziell den Betrieb aufgenommen und steht in Zukunft den Studierenden und Besuchern zur Verfügung. Bereits während des vergangenen Hochschultages am 26. Februar 2010 testeten zahlreiche Interessenten den Simulator im Labor für Mehrkörpersimulation (Raum B 117) auf Herz und Nieren. Am bevorstehenden „Girls‘ Day“, dem 22. April 2010, wird unter allen „Fahrerinnen“ ein kleiner Wettbewerb ausgetragen werden. 

Vorwiegend wird der Fahrsimulator sowohl im Bachelorstudium Maschinenbau, als auch im Masterstudium Mechanical Engineering zum Einsatz kommen. In den beiden Vorlesungen Fahrzeugdynamik (Vehicle Dynamics) und Simulation von Kraftfahrzeugen (Simulation of Road Vehicles) kann in Zukunft mit Hilfe des Simulators das theoretische Wissen anschaulicher vermittelt werden. Die Studierenden können so z.B. verschiedene Fahrwerkseigenschaften in Abhängigkeit unterschiedlicher Fahrmanöver untersuchen. Die Ergebnisse werden zeitgleich numerisch und visuell ausgewertet. Des Weiteren gibt der Fahrsimulator dem Bediener über die aktuellen Lenkkräfte eine zusätzliche Rückmeldung über die Dynamik des Fahrzeuges.

Das aus Studienbeiträgen finanzierte Projekt „Fahrsimulator“ wurde im Sommersemester 2009  im Zuge einer Studienarbeit im Fach Auslegung- und Gestaltung begonnen. Dipl.-Ing.(FH) Christoph Galster führte im Wintersemester 2009  gemeinsam mit seinen Teammitgliedern des Forschungs- und Entwicklungsprojektes das Fahrsimulatorprojekt fort und nahm den vor kurzem fertiggestellten Simulator im Foyer des Maschinenbaugebäudes erstmalig in Betrieb.

Die Forschungs- und Entwicklungsprojektarbeit, in der gegenwärtig unter der Betreuung von Dekan Prof. Dr. Georg Rill und Prof. Dr. Thomas Schaeffer die Fahrdynamik am Modell und in der Simulation untersucht wird, stellt einen wesentlichen Bestandteil des Masterstudiums Mechanical Engineering dar.

Gruppenbild: Die Teilnehmer der Forschungs- und Entwicklungsprojektarbeit  im Wintersemester 2009/2010  und  SS 2010 (von links): Dekan der Fakultät Maschinenbau, Prof. Dr. Georg Rill, Christoph Hobmeier, Michael Schiedermeier, Andreas Zwickel, Tobias Bischoff, Gabriel Braunagel, Tobias Hopf, Prof. Dr. Thomas Schaeffer, Matthias Paule; vorne: Christoph Galster mit dem fertiggestellten Fahrsimulator.
Fotos: Fakultät Maschinenbau
 

Back