„RegensburgEXZELLENZ“ in der Continental Arena

07/02/2019
By: Susanne Reimann, Continental

Im Juni 2019 fand die Auftaktveranstaltung des gemeinsamen Exzellenznetzwerks der OTH Regensburg und Universität Regensburg in der Continental Arena in Regensburg statt.

Die 30 Teilnehmerinnen gemeinsam mit den Präsidenten, Prof. Dr. Wolfgang Baier und Prof. Dr. Udo Hebel, sowie den Frauenbeauftragten, Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard und Prof. Dr. Ursula Regener, der OTH Regensburg und Universität Regensburg.

Die 30 Teilnehmerinnen gemeinsam mit den Präsidenten, Prof. Dr. Wolfgang Baier und Prof. Dr. Udo Hebel, sowie den Frauenbeauftragten, Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard und Prof. Dr. Ursula Regener, der OTH Regensburg und Universität Regensburg. Foto: Susanne Reimann, Continental

Im vergangenen Jahr gründete die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) ein Frauennetzwerk in Kooperation mit der Universität Regensburg. Mit der Idee, ein kleines Netzwerk exzellenter Studentinnen aufzubauen, beabsichtigten die Initiatoren, Studentinnen über Fakultäten und Hochschularten hinaus zusammenzubringen – und gleichzeitig einen Pool von hochqualifizierten Studentinnen für die regionalen Unternehmen aufzubauen.

Prof. Dr. Nina Leffers, Initiatorin des Netzwerks und Professorin an der OTH Regensburg und Andrea Krinner, die bei Continental für den Bereich Employer Branding verantwortlich ist, begrüßten die rund 30 Teilnehmerinnen. Auch die Präsidenten von OTH Regensburg und Universität Regensburg, Prof. Dr. Wolfgang Baier und Prof. Dr. Udo Hebel ließen es sich nicht nehmen, die jungen Damen persönlich zu begrüßen und dabei die Bedeutung des Netzwerks hervorzuheben. Gemeinsam mit den Frauenbeauftragten Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard (OTH Regensburg) und Prof. Dr. Ursula Regener (Universität Regensburg) überreichten sie den Teilnehmerinnen ihre Aufnahmebestätigung.

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von Continental, dem regional ansässigen Unternehmen, das allein in Regensburg rund 8.000 Mitarbeiter beschäftigt. Continental kooperiert seit Jahren mit den Hochschulen und Universitäten der Region und engagiert sich beispielsweise auch mit dem Forscherinnen-Camp, um junge Frauen für Technik und das Technologieunternehmen zu begeistern. „Das Exzellenznetzwerk ist ein sehr gutes Beispiel für die Verzahnung von Wirtschaft und Wissenschaft. Es freut uns sehr, dass junge und hochmotivierte Frauen aus verschiedensten Bereichen dadurch gefördert und motiviert werden, den Weg zur Führungskraft zu gehen. Unternehmen wie unsere sind natürlich immer an Top-Fachkräften interessiert – vor allem wenn so viel Frauenpower wie hier dahintersteckt.“ so Andrea Krinner von Continental in Regensburg.

Ziel des Netzwerks „RegensburgEXZELLENZ“ ist es, Veranstaltungen für die Studentinnen zu konzipieren, die dem Anspruch eines Exzellenznetzwerks gerecht werden. Hier werden bewusst bestehende Formate wie Bewerbertrainings vermieden und alternative Wege gesucht. Am Montagabend war hierzu Continental Kommunikationsleiterin Susanne Reimann eingeladen, die im Rahmen einer „Dinner Speech“ den interessierten Studentinnen ihren Werdegang präsentierte und dabei auch auf persönliche Herausforderungen einging.

Im entspannten Ambiente ließen die Gäste den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen in der Continental Arena ausklingen – wie es sich gehört mit Netzwerken.

Back