Coaching und Intervision: Business Process Management

Dieser Kurs versteht sich als eine Mischung aus interaktivem Workshop und klassischem Seminar. Nach kurzen Impulsvorträgen (Motivation von Stakeholdern ohne eigene Führungsverantwortung und Prozessoptimierung in agilen Strukturen) werden konkrete Praxisfälle der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorgestellt. In Intervisionen erarbeiten die Teilnehmenden anschließend gemeinsam Lösungen für konkrete Problemstellungen und erörtern Vorgehensweisen zur praxisnahen Umsetzung.

Inhalte

Intervision und Coaching – zu aktuellen Fällen

Jede/r Teilnehmer/in bringt einen aktuellen, persönlichen (aber anonymen) Fall aus dem jeweiligen Unternehmen mit. Im Kurs werden Lösungen zunächst in der gemeinsamen Runde erarbeitet; individuelle Coachings durch die Referenten unterstützen den weiteren Lernprozess. Vor Beginn des Kurses sollte der Fall formlos in ein paar Stichpunkte beschrieben werden, damit sinnvolle Blöcke innerhalb der Kurstage gebildet werden können.

Motivation: Wie motiviere ich als Prozessmanager/in Führungskräfte, Kollegen/innen und Mitarbeiter/innen, die mir nicht unterstellt sind?

Eine Impulspräsentation zu psychologischen Grundlagen und praktischen Techniken legt die Grundlagen für den Kurs. Anschließend werden relevante Inhalte aus dem Business Process Management vertieft. Im Austausch entwickeln die Teilnehmenden zusammen mit dem Dozententeam Best Practices sowie Lösungsansätze für konkrete Fälle aus dem Unternehmensalltag.

Prozessoptimierung in agilen Strukturen

Eine Diskussion zu Potentialen und Grenzen, Prozesse in Selbstorganisation zu entwickeln und auf bestehende Prozesse agil aufzubauen, rundet das Seminar ab. Für Fälle aus dem Unternehmensalltag entwickeln die Teilnehmenden interaktiv Lösungsansätze.

Zielgruppe

Prozessmanager/innen und Fach- oder Führungskräfte mit Bezug zum Prozessmanagement. Die Länge der Berufserfahrung spielt nicht unbedingt eine Rolle, es sollten aber Vorkenntnisse und Erfahrungen aus Unternehmen vorhanden sein, um eigene Fälle vorstellen und diskutieren zu können.

Absolventen/innen des Hochschulzertifikats „Business Process Manager/in“ bietet der Kurs eine gute Möglichkeit, ihre Kenntnisse weiter praxisnah zu vertiefen.

Nutzen

Nach dem Kurs...

  • sind die Teilnehmer/innen in der Lage, Prozessmanagement in ihren Organisationen besser zu verankern und die angestrebten Ziele besser zu erreichen.
  • können die Teilnehmer/innen Stakeholder besser in die Gestaltung von Prozessen und in die Umsetzung von Maßnahmen einbinden.
  • haben die Teilnehmer/innen eine konkrete Roadmap für die weitere Bearbeitung des von Ihnen eingebrachten Praxisfalles.

Dozenten

Prof. Dr. Thomas Liebetruth ist seit 2009 Professor für internationale BWL mit Schwerpunkt Logistik an der OTH Regensburg.

Ulf-Gereon Peter ist erfahrener Manager und erfolgreicher Berater, Coach und Sparrings-Partner von Führungskräften internationaler Konzerne und mittelständischer Unternehmen.

Termin

25. und 26. Juni 2021
09.00 - 17.00 Uhr

Kosten

1.200 €

Ihre Ansprechpartnerin

Bianca Sporer

Bianca Sporer
Tel.: 0941 943-9832
E-Mail: bianca.sporer(at)oth-regensburg.de