Bildungsangebote

Modul "Data Literacy"

Im digitalen Zeitalter braucht es Datenexpertinnen und Datenexperten. Die Fähigkeit, Daten richtig zu verarbeiten und zu interpretieren ist in der digitalen Wissensgesellschaft unabdingbar. Daten aller Art „lesen“ zu können, gewinnt auch in Unternehmen immer mehr an Bedeutung.

Das Projekt OTH mind hat ein berufsbegleitendes Weiterbildungsmodul zu dieser Schlüsselkompetenz entwickelt: Das Testmodul „Data Literacy“ startet im September 2019.


Inhalte

  • Sie lernen Daten lesen, importieren, bearbeiten und visualisieren.
  • Sie gewinnen ein praktisches Verständnis dafür, wie Daten bearbeitet, manipuliert und analysiert werden.
  • Sie erhalten ein Grundverständnis für statistische Analysen und „machine learning“-Methoden.
  • Sie sind in der Lage, Muster in Daten zu erkennen und diese modellhaft zu verallgemeinern.

Für wen?

Für alle, die Datenkompetenz auf akademischem Niveau erwerben und in ihrem Unternehmen einbringen wollen – mit Bachelorabschluss und Grundkenntnissen in Programmiersprachen und Mathematik. Das Modul wendet sich dabei explizit an Absolventen/innen aller Disziplinen. Von den vermittelten Data Literacy-Kompetenzen profitieren Personen aller Studienfächer und Sektoren.

Von wem?

Dozent des Moduls „Data Literacy“ ist Ghassan Al-Falouji. Modulverantwortlicher ist Prof. Dr. Roland Mandl.

Wann und wo?

Blockveranstaltung:

04. - 07. Sep. 2019OTH Regensburg, Seybothstraße 2, 93053 Regensburg, Raum S059.
18. - 21. Sep. 2019OTH Regensburg, Galgenbergstraße 30, 93053 Regensburg, Raum E009.

Wie ist das Modul gestaltet?

Theoretischer Input und die Bearbeitung praktischer Aufgabenstellungen mit Lösungswegen wechseln sich in der Lehrveranstaltung ab.

Und am Schluss?

Für den erfolgreichen Abschluss erhalten die Teilnehmer/innen 10 ECTS und ein Zertifikat. Die Prüfungsleistung besteht aus einer Präsentation und einer Projektarbeit.

Was ist sonst noch wichtig?

Kosten: Während des Forschungsprojekts OTH mind fallen für das Modul „Data Literacy“ keine Teilnahmebeiträge an. Diese werden über die Förderlinie „Offene Hochschulen: Aufstieg durch Bildung“ finanziert.

Bring your own device: Die Teilnehmenden bringen einen eigenen Laptop oder ein eigenes Tablet mit. Voraussetzung ist ein aktuelles Betriebssystem.

Transferberatung - damit der Praxistransfer gelingt: Zu den Neuerungen unseres Angebotes gehört, dass eine Projektarbeit, die Fragestellungen im Unternehmen des Teilnehmenden bearbeitet, als Prüfungsform etabliert wird. Das Team von OTH mind begleitet dabei die Projektarbeit von Beginn an und hat den Praxisnutzen im Blick. Zu diesem Prozess gehören eine Vorbesprechung, die Unterstützung bei der Themenfindung sowie der Austausch mit Teilnehmern/innen und betreuender Person im Unternehmen.


Die Anmeldung läuft  bis zum 30. Juni 2019 unter mind(at)oth-regensburg.de. Es reicht eine Email mit Angabe des gewünschten Moduls.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.


Bei allen inhaltlichen und organisatorischen Fragen ist Ihr Ansprechpartner:

Kai Raecke

Kai Raecke
Tel.: 0941 943-9213
E-Mail: kai.raecke(at)oth-regensburg.de


OTH mind – ein BMBF-Verbundprojekt der OTH Regensburg und Amberg-Weiden