Konzepte

"Curriculum BeVorStudium"

BeVorStudium (Berufsbegleitende Vorbereitung auf ein Studium für berufliche Qualifizierte) bietet Vorbereitungsangebote für Personen, die sich ohne Abitur für ein ingenieurwissenschaftliches Studium interessieren. Es werden Module aus den Bereichen Mathematik und Studienkompetenz angeboten. Im Bereich Mathematik thematisieren die Module 1 und 2 die für ein technisches Studium notwendigen Vorkenntnisse; das Modul „Grundlagen der Ingenieurmathematik“ befasst sich mit regulären Studieninhalten des ersten Semesters. Das Curriculum der beiden Vorbereitungsmodule orientiert sich am Mindestanforderungskatalog Mathematik (Version 2.0) der Arbeitsgruppe cosh1, das des "Studienmoduls" an den Modulhandbüchern möglicher Zielstudiengänge.

1Arbeitsgruppe cosh (Cooperation Schule-Hochschule) 2014. Mindestanforderungskatalog Mathematik (Version 2.0) der Hochschulen Baden-Württembergs für ein Studium von WiMINT-Fächern.
Abgerufen von: www.mathematik-schule-hochschule.de


Weiterbildungsmodule für Ingenieur/innen und Informatiker/innen

Die Veröffentlichung soll die Entwicklungs- und Durchführungsphase der Weiterbildungsmodule beschreiben. Dabei soll aufbauend auf den identifizierten Weiterbildungsbedarfen der Prozess der Modulentwicklung dargestellt werden. Erkenntnisse aus der Durchführung bzw. Handlungsempfehlung resultierend aus der Veranstaltungsevaluation runden die Veröffentlichung ab. Aktuell wird für den Artikel noch Recherchearbeit betrieben. (Konzept noch nicht vorliegend, aktuell Recherchephase)


Zielgruppenspezifische Integrationskonzepte

Die Veröffentlichung beschäftigt sich mit integrierten Blended-Learning Konzepten für akademische Weiterbildungsmodule. Dabei werden verschiedene didaktische Ansätze wie Inverted Classroom oder Problem-based Learning näher beleuchtet. Aktuell wird für den Artikel noch Recherchearbeit betrieben. (Konzept noch nicht vorliegend, aktuell Recherchephase)


Bildungsangebote für Meister/innen und Techniker/innen

Geplant ist ein berufsbegleitendes Bildungsangebot für die Zielgruppe der technischen Fachkräfte mit Berufserfahrung oder Aufstiegsfortbildung als Techniker/in oder Meister/in. Aktuell findet man sich in der Phase der Konzeptionierung.


Onlinebasiertes Beratungs- bzw. Informationsangebot für Studienaussteiger/innen

Eine adäquate Beratung und Unterstützung vor bzw. nach einem Studienabbruch bilden die Grundlage für die zukünftige Bildungsbiographie von Studienabbrecher/innen. Vor diesem Hintergrund stellt die Entwicklung und Implementierung einer onlinebasierten Informationsplattform für Studienaussteiger/innen einen wesentlichen Bestandteil des Forschungsteilbereichs Anschlussmöglichkeiten für Studienabbrecher/innen dar. Ziel dabei ist es, eine Erhöhung der Transparenz der vorhandenen Beratungs- und Vermittlungsangebote zu erreichen und Studienaussteiger/innen über Ihre Chancen und Möglichkeiten im beruflichen Sektor zu informieren.


Qualifizierungsangebote für Studienabbrecher/innen und Studienzweifler/innen

Die Ergebnisse einer im Rahmen des Projekts OTHmind durchgeführten regionalen Unternehmensbefragung zeigen auf, dass der Bereich Elektroberufe ein zunehmend gefragtes Segment in der Ausbildung ist. Auf Grundlage dieser Ergebnisse werden innerhalb des Forschungsteilbereichs - modellhaft - modulare (theoretische) Qualifizierungsangebote für die Ausbildung zum/zur Elektroniker/in entwickelt. Der Fokus liegt hierbei - mit Blick auf die Zielgruppe der Studienabbrecher/innen - auf einem Abgleich der Studieninhalte, sodass bei der Entwicklung der Module an das Vorwissen aus dem Studium angeknüpft werden kann.


OTH mind – ein BMBF-Verbundprojekt der OTH Regensburg und Amberg-Weiden

Logo_Mind-01.jpg