Berufsbegleitender Bachelor Soziale Arbeit

Berufsbegleitender Bachelorstudiengang Soziale Arbeit

Wenn Sie bereits in einem Feld der Sozialen Arbeit tätig sind und sich gerne weiterentwickeln möchten, Interesse an einer Leitungsfunktion haben oder sich für andere Gebiete innerhalb der Sozialen Arbeit qualifizieren möchten, eröffnet Ihnen das berufsbegleitende Studium Soziale Arbeit neue Karrierechancen in den vielfältigen Arbeitsfeldern der Sozialarbeit und der Sozialpädagogik.

Parallel zur beruflichen Tätigkeit können Sie breit gefächerte wissenschaftliche Kenntnisse und ein umfangreiches Qualifikationsspektrum im Bereich der Sozialen Arbeit erwerben. Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang befähigt Sie zu selbstständigem beruflichen Handeln in vielfältigsten Gebieten der Sozialen Arbeit und bietet die Voraussetzung für ein weiterführendes Masterstudium. Die staatliche Anerkennung für den Studiengang wird im Rahmen der Akkreditierung ausgesprochen. Das Verfahren wird rechtzeitig vor Abschluss der ersten Kohorte durchgeführt und abgeschlossen.

Kurzinfos

StudienbeginnWintersemester 2017/2018
Anmeldezeitraum01.05. - 15.07.2017
Dauer11 Semester, durch Anrechnungen Verkürzung auf 9 Semester möglich; 210 ECTS-Credit Points
Info-FlyerDownload
ModulhandbuchDownload

Studien- und
Prüfungsordnung

Download
StudienverlaufsplanDownload
Studienplan
(Info für Studierende)
Download
Beitrag

980 € je Semester zzgl. Studentenwerksbeitrag und RVV-Semesterticket

Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber über die Kostenübernahme. Von Vorteil ist es, dass sich die Aufwendungen für Ihr Studium steuerlich absetzen lassen.

KontaktStudienorganisation
AbschlussgradBachelor of Arts (B.A.)
FinanzierungsmöglichkeitenDownload
BewerbungBewerbung zum Studiengang

Studieninhalte und -ziele

Ziel des Studiengangs ist es, Ihnen das Fachwissen zu vermitteln, um wissenschaftlich fundiert zu handeln, aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse in Ihr berufliches Handeln zu integrieren und damit Ihr fachliches und überfachliches Kompetenzprofil zu erweitern.

Die wissenschaftliche Ausbildung erfolgt u. a. auf Grundlage der Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften, der Sozialarbeits-, der Rechts-, der Gesundheits- und der Humanwissenschaften. Neben der Vermittlung von Fachwissen erwerben Sie dabei soziale und methodische Kompetenzen zur Förderung der Persönlichkeitsbildung und die Fähigkeit, Lern- und Arbeitsprozesse eigenständig und nachhaltig zu gestalten. Sie entwickeln Leitungskompetenz sowie die Fähigkeit, komplexe fachbezogene Probleme zu identifizieren und Lösungsstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Außerdem wird Ihnen der Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationstechnologien vermittelt.

Ein besonderer Schwerpunkt dieses Studiengangs liegt darin, auf Ihr bereits erworbenes Wissen aufzubauen, dieses wissenschaftlich zu fundieren und fallbezogen umzusetzen. Folgende Inhalte sind für den Studiengang vorgesehen:

  • Migrationssensible Soziale Arbeit
  • Bildung und Soziale Arbeit
  • Sozialräumliche und Inklusive Soziale Arbeit
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Theorien der Sozialen Arbeit
  • Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit
  • Rechtliche Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Sozialmanagement und Personalführung

Zielgruppe

Mit dem berufsbegleitenden Bachelor haben Sie die Möglichkeit, auch ohne Abitur ein Hochschulstudium zu absolvieren und somit neben Ihrer beruflichen Tätigkeit einen akademischen Abschluss zu erwerben.

Voraussetzung für die Teilnahme am Studiengang ist eine abgeschlossene Ausbildung als:

  • Erzieher/Erzieherin
  • Heilerziehungspfleger/Heilerziehungspflegerin
  • Heilpädagoge/Heilpädagogin

Der Studiengang Soziale Arbeit ist so konzipiert, dass Ihnen Teile Ihrer pädagogischen Ausbildung angerechnet werden.

Tätigkeitsfelder

Es steht ein besonders breites Spektrum an beruflichen Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Kinder- und Jugendhilfe/Jugendamt
  • Jugendsozialarbeit an Schulen/Schulsozialarbeit
  • Soziale Arbeit im Migrationskontext
  • Gesundheitswesen
  • Hilfen für Menschen mit Behinderung
  • Geragogik/Altenarbeit
  • Sozial-/Jugendhilfeplanung
  • Sucht- und Drogenhilfe
  • Resozialisierung/Gefährdetenhilfe
  • Betriebliche Sozialarbeit
  • Erwachsenen-/Weiterbildung
  • Beratung und Prävention

Voraussetzungen

Es gibt verschiedene Voraussetzungen, die den Einstieg in das berufsbegleitende Bachelorstudium Soziale Arbeit ermöglichen:

  • Sie müssen über eine Qualifikation für ein Studium an staatlichen Fachhochschulen des Freistaates Bayern gemäß Qualifikationsverordnung (QualV) in der jeweiligen Fassung verfügen.
  • Zusätzlich zu den allgemeinen Qualifikationsvoraussetzungen ist für den Zugang zum Studium der Nachweis über eine abgeschlossene Ausbildung als Erzieher oder Erzieherin, Heilerziehungspfleger oder Heilerziehungspflegerin bzw. Heilpädagoge oder Heilpädagogin erforderlich.

Voraussetzung für die Anmeldung zum Studium ist die Teilnahme an einem Beratungsgespräch.

Studienablauf und -dauer

Das Studium findet berufsbegleitend statt und ist auf elf Semester ausgelegt, wobei Teile Ihrer Ausbildung angerechnet werden können, sodass eine Studienzeitreduzierung auf neun Semester möglich ist.

Das Besondere an diesem Studiengang ist, dass das Konzept Blended Learning, praxisbezogenes und forschendes Lernen sowie Präsenzphasen an der OTH Regensburg integriert. Die Präsenzlehrveranstaltungen finden in Form von Blockveranstaltungen sowie mehreren Wochenendterminen statt. Ca. ein Drittel der Studieninhalte wird mittels Blended Learning vermittelt. Durch drei Kommunen werden zusätzlich Lernstandorte zur Verfügung gestellt. Sie dienen als Anlaufpunkt für die Studierenden der Region und bieten eine zusätzliche räumliche und technische Infrastruktur für Lerngruppen, Veranstaltungen und die Bearbeitung von Online-Inhalten. Lernstandorte sind in Abensberg, Cham und Tirschenreuth verfügbar.

Jedes Modul bzw. Teilmodul schließt mit einem Leistungsnachweis wie etwa Klausur, mündliche Präsentation oder Studien- bzw. Projektarbeit ab. Ihr Studium beenden Sie im 11. Semester mit einer Bachelorarbeit. Nach erfolgreicher Prüfung schließen Sie das Studium mit dem akademischen Grad "Bachelor of Arts (B.A.)" ab.

Beitrag

Das Studium wird kostenpflichtig durchgeführt (aufgrund von Anrechnungsmöglichkeiten i. d. R. 9 Semester). 9 Semester á 980 € zzgl. Studentenwerksbeitrag und RVV-Semesterticket. Ab dem 10. Semester und für jedes weitere Semester fallen folgende Kosten an: 250 € zzgl. Studentenwerksbeitrag/RVV-Semesterticket;

Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber über die Kostenübernahme. Von Vorteil ist es, dass sich die Aufwendungen für Ihr Studium steuerlich absetzen lassen.

Anmeldung

Hier können Sie sich anmelden.

Ihre Ansprechpartner

Prof. Dr. Nicolas Schöpf

Studiengangsleitung
Prof. Dr. Nicolas Schöpf
Tel.: 0941 943-9320
E-Mail: nicolas.schoepf(at)oth-regensburg.de

Jana Faerber

Studiengangsreferentin
Jana Faerber
Tel.: 0941 943-9280
E-Mail: jana.faerber(at)oth-regensburg.de

Kathrin Söldner

Studiengangskoordination
(Ansprechpartnerin für Interessenten/innen und Studierende)
Kathrin Söldner
Tel.: 0941 943-9221
E-Mail: kathrin.soeldner(at)oth-regensburg.de