FAQ

Wenn ihr von der OTH-Mensa zur Uni läuft, ist am Treppenaufgang rechts ein Postkasten.

Im PT-Gebäude(Hypo!) und hinter dem Campus Edeka neben UniCut (VR-Bank)

Hochschulwahlen sind einmal im Jahr im Mai. Die Amtszeit beginnt im folgenden Wintersemester und dauert ein Jahr.

Ja natürlich. Die OTH bietet euch rechtzeitig per Mail die Möglichkeit Briefwahlunterlagen anzufordern. Wenn ihr meint, diese würden nicht rechtzeitig im Ausland ankommen, könnt ihr diese zum Beispiel an eure Eltern senden lassen und sie zur Wahl bevollmächtigen.

Ja klar. Insbesondere wenn du im folgenden Wintersemester wieder an der OTH bist, bietet sich eine Kandidatur auch aus dem Auslandssemester oder Auslandspraktikum an. Du musst die zuständige Wahlkommission aber fristgerecht per Email über deine Kandidatur informieren.

Studentische Vertreter werden in den Fakultätsrat, den Konvent und den Senat gewählt. Zudem kannst du indirekt in den Sprecher- und Sprecherinnenrat gewählt werden. Mehrere Ämter können angetreten werden.

Grundsätzlich ja. Beachte dazu bitte die Hinweise auf der Homepage und fülle den Raumnutzungsantrag rechtzeitig und vollständig aus.

Zum Foodsharing damit! Grundsätzlich dürfen alle übrig gebliebenen Lebensmittel, auch solche mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum in den Foodsharing-Kühlschrank, Steckgasse 6, 93047 Regensburg, gebracht werden. Dieser ist draußen und allen zugänglich.

Fleisch- & Fischprodukte, zubereitete Speisen, Speisen mit rohen Eiern und Speisen mit Verbrauchsdatum (Achtung: Verbrauchsdatum heißt nicht Mindesthaltbarkeitsdatum, genau hinschauen) dürfen nicht dorthin gebracht werden. Eine (schnelle & einfache) Lösung wäre, in die Facebook-Gruppe "Foodsharing Regensburg" zu posten, dass z.B. noch Wurst übrig ist, und die sofort abgeholt werden muss. Unter den 5000 Mitgliedern findet sich da oft jemand, der das noch gebrauchen kann und zur Stelle eilt.

Auf foodsharing.de finden sich weitere Ratschläge und Kontakte.

Wenn man vom Uni-Busbahnhof zur Uni geht, findet sich unter dem rechten Treppenaufgang, in der Unterführung die rechts runter geht, ein Automat für Fahrradschläuche.