Wie bewegen wir uns in 40 Jahren?

11.12.2011
Von: Feuerer, Diana

Von der Mobilität der Zukunft berichteten Professoren der Hochschule Regensburg (HS.R) beim dritten Teil der Reihe der HS.R „Was bringt die Zukunft?".

Die Referenten des Abends: Prof. Georg Scharfenberg (links), Fakultät Elektro- und Informationstechnik, und Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Rabl, Fakultät Maschinenbau. Foto: Häusler

Bei der dritten Ausgabe der wissenschaftlichen Vortragsreihe „Was bringt die Zukunft?" haben sich Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Rabl, Fakultät Maschinenbau, und Prof. Georg Scharfenberg, Fakultät Elektro- und Informationstechnik, mit der Frage „Wie bewegen wir uns in 40 Jahren?" beschäftigt. Mehr als 40 Zuhörer waren dazu in den IT-Speicher in Regensburg gekommen. Die Reihe der Hochschule Regensburg (HS.R) findet anlässlich des diesjährigen Jubiläums 40 Jahre FACHHOCHSCHULE REGENSBURG statt. Organisator der Reihe ist das Zentrum für Weiterbildung und Wissensmanagement (ZWW) der HS.R.

Mit der „Mobilität der Zukunft" beschäftigte sich Prof. Dr.-Ing. Hans-Peter Rabl von der Fakultät Maschinenbau in seinem Beitrag. Mobilität bedeute seiner Meinung nach viel mehr als Autofahren allein, er ging zum Beispiel auf das Car-Sharing ein. Für Dr. Rabl ist klar: Um den Verkehr der Zukunft ressourcenschonend zu gestalten und gleichzeitig die Bedürfnisse der Menschen zu decken, müsse vieles ineinandergreifen: energiesparende Autos, ein optimiertes ÖPNV-Angebot, ein attraktives Streckennetz für Radfahrer und zum Beispiel auch Städtebau, der auf Verdichtung setze.

Prof. Georg Scharfenberg von der Fakultät Elektro- und Informationstechnik referierte zur Zukunft der Energie in Sachen Mobilität in Bayern und Deutschland. Sein Stichwort war das Elektroauto - für eine deutlich klimafreundlichere Fortbewegung. Die Kapzität des derzeitigen Netzes reiche aber noch nicht aus, um das Aufladen vieler E-Autos zu realisieren. Die Lösung heißt: ein intelligentes Stromnetz, das sogenannte „Smart Grid", für Prof. Scharfenberg der „große Hype der nächsten Jahre".

Zurück