Trends der Wirtschaft und Zukunft der Senioren

08.12.2011
Von: Feuerer, Diana

Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker und Prof. Dr. Nina Fritsch der Hochschule Regensburg (HS.R) blickten zum Thema „Wie arbeiten wir in 40 Jahren?" in die Zukunft.

"Visionäre" HS.R-Professorinnen: Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker (links), Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften, und Prof. Dr. Nina Fritsch, Fakultät Betriebswirtschaft, bestritten den zweiten Abend der Vortragsreihe "Was bringt die Zukunft?" der HS.R. Foto: Sahil

Explosionsartiges Wachstum der Mittelklasse in Entwicklungsländern und ein daraus resultierender Energiehunger werde künftig zu einem Kampf um die Rohstoffe führen. Dies ist einer der Megatrends der Zukunft, die Prof. Dr. Nina Fritsch, Fakultät Betriebswirtschaft der Hochschule Regensburg (HS.R), anlässlich des zweiten Termins der Vortragsreihe „Was bringt die Zukunft?" am 1. Dezember 2011 im Diözesanzentrum Regensburg prognostizierte.

Ihr Vortrag mit dem Titel „What happens next? Megatrends die unser (Wirtschafts)leben beeinflussen werden" beleuchtete auch die Entwicklungen der verschiedenen Wirtschaftsräume der Welt - vor allem das Zusammenspiel des europäischen und des asiatischen.

Zweite Referentin des Abends war Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker von der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften der HS.R. Sie informierte in ihrem Beitrag mit Titel „Herumsitzen ist nicht ihr Ding! Potenziale (in) der Nacherwerbspase nutzen" über die überalternde Gesellschaft. Sie prognostizierte den „aktiven Ruhestand", welcher zum Beispiel in einer sozialen Tätigkeit oder in einem Nebenerwerbs Ausdruck finden könne. Denn die Lebenserwartung künftiger Senioren bei Renteneintritt wird von derzeit 18 Jahren auf 25 Jahre im Jahr 2050 steigen, so Prof. Dr. Schroll-Decker.

Die HS.R veranstaltet die wissenschaftliche Vortragsreihe „Was bringt die Zukunft?" anlässlich ihres diesjährigen Jubiläums 40 Jahre FACHHOCHSCHULE REGENSBURG. An vier Terminen blicken Professoren und Professorinnen der HS.R in ihrem jeweiligen Fachgebiet in die Zukunft. Organisator der Reihe ist das Zentrum für Weiterbildung und Wissensmanagement (ZWW) der HS.R.

 

Der nächste Termin der Reihe:

Thema: „Wie wohnen wir in 40 Jahren?"
Donnerstag, 15. Dezember 2011, 19-20.30 Uhr
Lesesaal der Stadtbücherei im Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8

„Wohnen in der Zukunft"
Prof. Anne Beer (Fakultät Architektur)

„Wohnen und leben in einer Stadt am Fluss - Hochwasserschutz und Infrastruktur in Regensburg"
Prof. Dr.-Ing. Thomas Fritsche, Prof. Andreas Ottl (Fakultät Bauingenieurwesen)

Zurück