Prämierung der besten Konstruktionsarbeiten durch die Fa. Groninger

28.04.2008
Von: Prof. Dr. Wolfram Wörner

Am 15.04.08 fand an der Hochschule Regensburg in der Fakultät Maschinenbau die Prämierung der besten Konstruktionsarbeiten aus dem Wintersemester 07/08 durch die Fa. Groninger, Crailsheim statt.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten der Hochschule Herrn Prof. Eckstein und den Grußworten des Dekans der Fakultät Maschinenbau Herrn Prof. Rill stellte der Geschäftsführer der Fa. Groninger Herr Volker Groninger sein Unternehmen vor. Im Anschluss daran erläuterte Herr Josef Veile, der Konstruktionsleiter der Fa. Groninger, die von den Studenten zu bewältigende Aufgabe, bevor die drei Preisträger Gelegenheit hatten, ihr prämiertes Lösungskonzept zu präsentieren.

Die Preisverleihung nahm dann Herr Groninger vor: den 1. Platz erreichte Herr Martin Steinbauer, den 2. Platz Herr Dominik Langner und den 3. Preis Herr Christian Bendl.

Neben einer Urkunde konnten die Preisträger auch einen Geldpreis in Empfang nehmen. Insgesamt hatten ca. 40 Studenten aus dem 7. Stu-diensemester an dem Konstruktionswettbewerb teilgenommen, die in drei Gruppen von den Konstruktions-Professoren Gschwendner, Kurella und Schaeffer betreut wurden.

Im Anschluss an die Preisverleihung lud die Fa. Groninger alle anwesenden Studenten und Professoren zu einem kleinen Imbiss ein.

Das Thema der Konstruktionsarbeit lautete „Leistungserhöhung an Füll- und Verschließmaschine Typ DFVN 5000 durch Optimierung des Nest-wechselvorgangs“.
In einer Füll- und Verschließmaschine der Fa. Groninger werden Spritzen befüllt und verschlossen. Für das Erreichen der Leistungssteigerung muss-ten die Studenten ein neues Konzept erarbeiten, dass es erlaubt, die befüll-ten Spritzen nach dem Verschließen schneller aus dem Befüllbereich der Maschine zu entfernen und durch noch nicht befüllte Spritzen zu ersetzen.

Zurück