Neuer erster Vorstandsvorsitzender des HANDS on TECHNOLOGY e.V. aus Regensburg

27.07.2020
Von: Armin Gardeia

Der fünfköpfige und neu gewählte Vorstand von HANDS on TECHNOLOGY e.V., Veranstalter der FIRST LEGO League in der DACH-Region, wählte Anfang Juni 2020 Armin Gardeia von der Jungen Hochschule zum neuen ersten Vorstandsvorsitzenden.

Armin Gardeia von der Jungen Hochschule der OTH Regensburg (Bildmitte, vorne) wird im Juni 2020 vom Vorstand der HANDS on TECHNOLOGY e.V., Organisator der FIRST LEGO League (FLL) in der DACH-Region, zum ersten Vorstandsvorsitzenden gewählt.

Armin Gardeia von der Jungen Hochschule der OTH Regensburg (Bildmitte, vorne) wird im Juni 2020 vom Vorstand der HANDS on TECHNOLOGY e.V., Organisator der FIRST LEGO League (FLL) in der DACH-Region, zum ersten Vorstandsvorsitzenden gewählt. Foto: Franziska Seidenschwarz

Seit zehn Jahren ist die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg), vertreten durch Armin Gardeia von der Jungen Hochschule, Mitglied im Verein HANDS on TECHNOLOGY e.V., dem Ausrichter der FIRST LEGO League (FLL) in Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH). Im Mai 2020 wählte die Vollversammlung, die auch hier digital durchgeführt wurde, einen neuen fünfköpfigen Vorstand. Dieser wiederum wählte Anfang Juni 2020 Armin Gardeia zum neuen ersten Vorstandsvorsitzenden.

„Somit ist der Kreis geschlossen“, meint Armin Gardeia, der vor zehn Jahren die FLL an die OTH Regensburg holte. Fanden zu Beginn lediglich die Regionalentscheide an der OTH Regensburg statt, so kamen bald auch die Semifinale hinzu. Highlight war das Europafinale für Zentraleuropa 2016 an der Hochschule. Seit zwei Jahren gibt es nun auch die FLL Explore für Kids im Grundschulalter in Regensburg.

Roboterwettbewerb mit Spaßcharakter

FIRST LEGO League ist ein Bildungsprogramm, das Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführen möchte. Die Angebote unterteilen sich in FLL Explore und FLL Challenge. Ziele sind:

  • Kinder und Jugendliche für Wissenschaft und Technologie zu begeistern
  • Den Teilnehmenden den Gedanken des Teamgeists zu vermitteln
  • Kinder und Jugendliche anzuspornen, komplexe Aufgaben mit kreativen Lösungen zu bewältigen

Grundlage von FLL ist ein Roboterwettbewerb mit Spaßcharakter, bei dem Kinder und Jugendliche mithilfe eines Roboters eine knifflige „Mission“ zu erfüllen haben. Die Kinder und Jugendlichen forschen innerhalb eines Teams zu einem vorgegebenen Thema, planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, um eine Mission zu meistern.

FIRST LEGO League Explore für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren

FIRST LEGO League Explore ist ein Forschungs- und Roboterprogramm, um Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren an die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) heranzuführen. Der Einstieg in die Themenfelder wird den Kindern durch die ihnen bekannten und beliebten bunten Steine erleichtert.

Zurück