Neu: Kinderbuchecke in der Hochschulbib

30.11.2011
Von: Feuerer, Diana

Die Bibliothek der Hochschule Regensburg (HS.R) bietet jetzt ein „besonderes" Lese-Plätzchen für Hochschulangehörige mit Kindern.

Freude über die neue "Lese-Ecke" für Kinder: (hinten von links) Claus Kuttler, Leiter der Hochschulbibliothek, Claudia Kulke, Mitarbeiterin der Hochschulbib und Initiatorin der Kinderbuchecke, und Prof. Dr. Holger Haldenwang, HS.R-Vizepräsident. Foto: Feuerer

Ein sehr sinnvolles Angebot nennt Prof. Dr. Holger Haldenwang, Vizepräsident der Hochschule Regensburg (HS.R) die neue Kinderbuchecke der Bibliothek am HS.R-Standort in der Seybothstraße. Und augenzwinkernd: „Frühes Lesen schützt vor Dummheit". Zur offiziellen Einweihung gratulierte Prof. Dr. Haldenwang im Namen der Hochschulleitung. Die HS.R zählt insgesamt rund fünf Prozent - zirka 400 -  studentische Eltern. Die neue Kinderbuchecke ist eines der zahlreichen Angebot der familienfreundlichen Hochschule.

„Der kleine Wassermann", „Wo die wilden Kerle wohnen", „Das Kleine Ich bin ich"...vom Klassiker bis hin zu moderner Kinderlektüre hat das Team der Hochschulbibliothek zusammengetragen. Das kindgerechte Bücherregal steht in einem separaten Raum gleich rechts am Eingang in der Hochschulbib. Ein Tischchen und Stühle für die ganz jungen Leser finden sich natürlich auch. Claudia Kulke, Mitarbeiterin der Hochschulbibliothek und Initiatorin der Kinderbuchecke, hat an alles gedacht.

An der Einweihung nahmen neben Prof. Dr. Haldenwang, auch Andrea März-Bäuml vom Familienbüro der HS.R, die Frauenbeauftragte der HS.R, Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard und natürlich der Leiter der Hochschulbibliothek, Claus Kuttler, teil.

Zurück