Die FH Regensburg auf dem 12. Bayerischen Hochschulinformationstag

21.09.2007
Von: Dr. Wilhelm Bomke, Leiter der Allg. Studienberatung und AA

Die Hochschule Regensburg begrüßt die Gelegenheit sehr, ihre vielen bewährten und zahlreiche neue Angebote auf dem Hochschulinformationstag einem großen und interessierten Publikum vorstellen zu können.

Regional und überregional guten Ruf genießen die Studienangebote in Architektur, Bauingenieurwesen, Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Informatik, Technischer Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Mikrosystemtechnik, Maschinenbau, Produktions- und Automatisierungstechnik, Betriebswirtschaft, Europäischer Betriebswirtschaft und Sozialer Arbeit.

Das Spektrum der Aufbaustudiengänge erweitert sich zunehmend. Das Angebot an Master-Studiengängen wird ständig erweitert. Dieses Jahr startet noch neu die Master Mechanical Engineering und Master Human Resource Management.
Neu ist die Möglichkeit, auch zum Sommersemester ab März in zahlreichen Studiengängen das Studium zu beginnen. Dazu kommt der starke Ausbau von dualen Studienangeboten in Kooperation mit der Wirtschaft. Ergänzend sollen, ausgehend von Sozialer Arbeit, noch familienfreundlichere Studienbedingungen geschaffen werden. Neue geplante Studiengänge wie z. B. musik- und bewegungsorientierte Sozialpädagogik, Rechnungswesen und Controlling oder Sensorik und Analytik sollen ab Herbst 2008 die Attraktivität der überwiegend am Regensburger Universitätscampus angesiedelten Hochschule noch weiter erhöhen.

Fachstudienberater fast aller Studienangebote, die Allgemeine Studienberatung, Laboringenieure, Studierende und praktische Vorführungen wollen an den in der Nähe der Cafeteria aufgebauten Informationsständen den Schülerinnen und Schülern und anderen Interessierten das breit gefächerte Spektrum von zukunftssicheren, gut organisierten und von den Arbeitgebern geachteten Angeboten vorstellen, das weltweit attraktiv ist und eine Welt von Chancen eröffnet.  

Der Wunsch aller Fachvertreterinnen und -vertreter, Ingenieurberufe verstärkt für Frauen zu öffnen und attraktiver zu gestalten sollte zudem ein extra Anreiz für Schülerinnen sein, den Messestand zu besuchen.

Der Charme der Hochschulstadt Regensburg mit ihren über 20.000 Studierenden, die fast alle Vorteile aber kaum die Nachteile einer Großstadt bietet, ist neben der Qualität der Ausbildung, der langjährigen Erfahrung und der Freude an einer lebendigen Weiterentwicklung und Erneuerung  der Hochschule ein Bündel von Gründen, an der Hochschule Regensburg ein Studium zu beginnen.

Zurück