Neuer Master Interkulturalitäts- und Entwicklungsmanagement startet

25.01.2017
Von: Stabsstelle Hochschulkommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Mit einem neuen konsekutiven Masterstudiengang startet die Fakultät Allgemeinwissenschaften und Mikrosystemtechnik (AM) der OTH Regensburg ins kommende Sommersemester.

Symbolbild Interkulturalität: OTH Regensburg

Symbolbild Interkulturalität: OTH Regensburg

„Interkulturalitäts- und Entwicklungsmanagement“ heißt der dreisemestrige Studiengang, der zunächst nur mit dem Studienschwerpunkt „Interkulturelles Integrationsmanagement“ angeboten wird. Die Zahl der Studienplätze ist auf 30 begrenzt. Dazu ist ein Numerus Clausus-Verfahren vorgesehen. Für das Sommersemester 2017 bietet die Fakultät AM eine Einschreibung für diejenigen Bewerber an, die sich aufgrund anrechenbarer Vorleistungen bereits in das zweite Fachsemester eingruppieren lassen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Februar 2017.

Vor allem für Absolventen des ersten Staatsexamens für Gymnasial- oder Realschullehramt mit Fächerkombinationen mit Deutsch, Englisch oder Geschichte ist der neue Masterstudiengang interessant. Für Studierende im Lehramt bietet sich die Gelegenheit, Zusatzqualifikationen wie interreligiöse Kompetenzen oder Wissen im Projektmanagement zu erwerben, mit denen Laufbahnen bei internationalen Kultur- oder Sprachorganisationen oder interkulturell ausgerichteten Abteilungen in Behörden, Stiftungen oder Verbänden möglich sind.

Nähere Informationen über Zulassungsvoraussetzungen und Studieninhalte bekommen Interessenten bei Studienfachberaterin Marion Bedi-Visschers per E-Mail: marion.bedi-visschers(at)oth-regensburg.de.

Pressematerial der OTH Regensburg

Zurück