"Living 50+" - innovative Ideen für das Wohnen im Alter

11.06.2007
Von: Stephan Häublein

Ausstellung der Ergebnisse des Studentenwettbewerbs im Thon-Dittmer-Palais

Im Wintersemester 2006 / 2007 haben Architekturstudenten der Hochschule Regensburg unter Leitung von Prof. Dr. Rudolf Hierl und Lehrbeauftragten Stephan Häublein ein Entwurfseminar und Studentenwettbewerb zum Thema „Living 50+– Ideen für das Wohnen im Alter“ durchgeführt. Entworfen wurde im realen Kontext auf dem Areal des Bürgerheims Kumpfmühl in Regensburg.

Im Januar 2007 wurden die Arbeiten dann im Rahmen eines Studentenwettbewerbes mit Preisgeldern prämiert. Finanzielle Unterstützung erhielt  der FB Architektur dabei durch die Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern.

Die Jury unter Teilnahme von Bürgermeisterin Frau Petra Betz, Ltd. Ministerialrat Hanskarl Rattinger von der OBB, Ltd. Baudirektor Michael Hermann, Prof. Christian Hütz, Prof. Dr. Rudolf Hierl, Stadtplaner Franz Ullrich und Architekt Stephan Häublein vergab mehrere Preise und Ankäufe (zwei 1. Preise an Julia Kehl-Wass und Gabriele Bruckmeyer, 2. Preis an Karin Drexler, 4. Preis an Cornelia Sennebogen, 5. Preis an Sandra Keim, ein Ankauf an Boris Bozic).

Die Jury bescheinigte den eingereichten Arbeiten ein sehr hohes Niveau, denn die Entwürfe zeigen vielfältige, unterschiedliche Ansätze für das „Leben 50plus“, die vor allem konzeptionell innovative Lösungsmöglichkeiten aufzeigen und zur Nachahmung anregen.

Belohnt wurde das enorme Engagement  der Studentinnen und Studenten jetzt auch mit einer eigenen Ausstellung in der Säulenhalle im Erdgeschoss des Thon-Dittmer-Palais am Haidplatz. Die Ausstellung wurde unter Begleitung der Presse (Radio und Zeitung) am 14.05.2006 von Bürgermeisterin Petra Betz eröffnet. Die Arbeiten sind dort noch bis Ende Juni 2007 zu sehen.

Zurück