EU Leonardo Da Vinci für die Hochschule Regensburg

20.10.2008
Von: Prof. Dr. Dimitris Diamantidis

Die Europäische Union hat den Projektantrag der TU Prag “Transfer of Innovations Provided in Eurocodes” mit einem Gesamtbudget von etwa 300.000 Euro bewilligt. Davon werden 75% von der EU direkt getragen. Die Projektdauer beträgt zwei Jahre und die Projektpartner sind:

  • TU Prag, Klöckner Institute (Koordinator), Prag, Tschechische Republik
  • Instituto de Ciencias de la Construccion Eduardo Torroja, Madrid, Spanien
  • Hochschule Regensburg, Fakultät Bauingenieurwesen, Regensburg,   Deutschland
  • TNO, Delft, Niederlande
  • Universita di Pisa, Pisa, Italien

Ziel des Projekts ist, die Innovationen und den Hintergrund der Sicherheitsanforderungen in den Europäischen Normen (Eurocodes) den Ingenieuren der Praxis näher zu bringen. Im Rahmen des Projekts werden vier Seminare für die Industrie gehalten, darunter auch ein Workshop in Regensburg (Oktober 2009). Außerdem werden zwei Handbücher herausgegeben:

  • Handbook I “Basis of design and actions on buildings”
  • Handbook II “Basis of design and actions on bridges and industrial structures”.

Projektverantwortlicher für die Hochschule Regensburg ist Prof. Diamantidis, der an dem Kick-off meeting in Prag teilgenommen hat (s. Bild).

Zurück