Kooperationen

Die OTH Regensburg kann auf ein umfangreiches Netzwerk mit Partnern aus Wirtschaft und Industrie, Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie der öffentlichen Hand auf regionaler, überregionaler und internationaler Ebene verweisen. Ein regelmäßiger Austausch gewährleistet die weitere Vernetzung, den Anstoß neuer Koope- rationen und die Weiterentwicklung der Hochschule. Dabei ist auch die Beteiligung der OTH Regensburg in zahlreichen regionalen Clustern und Netzwerken von hoher Rele- vanz.


Water is light

Im Rahmen einer Projektinitiative des "Green Step e.V." ist zwischen der OTH Regensburg und dem Verein "Ingenieure ohne Grenzen e.V." eine Kooperation entstanden, die die Entwicklung einer Micro-Wasserturbine zum Ziel hatte. Mittels der unter Mitwirken von Studierenden der OTH Regensburg konzipierten Turbine soll für kleinere Wohneinheiten in länd- lichen Gebieten Afrikas (z.B. Kamerun) eine dezentrale Strom- versorgung ermöglicht werden. Bei der Entwicklung lag der Fokus insbesondere auf einer simplen Konstruktionsweise und der Verwendung von vor Ort verfügbaren Materialien, damit die Pumpe in den betreffenden Ländern im Rahmen der Berufsschulausbildung produ- ziert, installiert und betrieben werden kann.

>> Flyer

>> Artikel der OTH Regensburg

>> weiterführende Informationen


INDIGO - Netzwerk Internet und Digitalisierung Ostbayern

Mit INDIGO, dem Netzwerk Internet und Digitalisierung Ostbayern, wurde in 2014 ein Netzwerk der ostbayeri- schen Hochschulen geschaffen. Dabei haben sich die Universitäten Passau und Regensburg sowie die Hochschulen Amberg-Weiden, Deggendorf, Landshut und Regensburg zu einem leistungsstarken Netzwerk zusam- mengeschlossen. In diesem sollen die vorhandenen umfassenden Kompetenzen im Bereich Internet und Digitalisierung in der Region weiter gestärkt und gebündelt bereit- gestellt werden. Im Netzwerk kooperieren mehr als 210 Wissenschaftlerinnen und Wis- senschaftler mit natur-, technik-, wirtschafts-, rechts-, sozial-, lebens- und geisteswissen- schaftlichen Expertisen und Erfahrungen, wodurch die Entwicklung, Pflege und Weiter- gabe von notwendigen Kompetenzen ermöglicht wird. Ziel ist die kontinuierliche Beglei- tung von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik auf dem Weg zu einer zukunftsweisenden Nutzung und Weiterentwicklung des Internets wie auch der globalen Digitalisierung.

Die diesjährige INDIGO-Konferenz findet am 30. Juni 2017 an der OTH Amberg-Weiden statt und stellt das Thema "Digitale Produktion" in den Mittelpunkt.

>> weiterführende Informationen zu INDIGO


Business Simulation Center

Im Rahmen einer Kooperation mit der Hans-Seidel-Stiftung und der Universität Regens- burg besteht seit 2002 das Business Simulation Center an der OTH Regensburg. Es bie- tet sowohl für Studenten als auch Kooperationspartner aus der Wirtschaft zahlreiche Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung im Bereich Existenzgründung. Der Fokus liegt dabei u.a. auf der rechnerbasierten Simulation von Unternehmensgründungen, durch welche künftige Gründer auf die Gründungsaktivitäten vorbereitet werden sollen.