5. Regensburger Energiekongress - Fokus: Digitalisierung im Energiebereich

 

„Digitalisierung ist schlichtweg die Voraussetzung, dass die Energiewende überhaupt gelingt.“ so Hubert Aiwanger, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, beim C/sells Ministerdialog Bayern im April 2019.

Die Energieversorgung wandelt sich zusehends zu einem dynamischen System mehrerer kleiner Erzeuger. Die Versorgung wird komplexer. Potenziale aller Verbraucher und Erzeuger sollen ausgeschöpft und Flexibilitäten genutzt werden. Digitale Technik und intelligente Netze sollen dies steuern und überwachen, um so die Netzinfrastruktur effizient weiterzuentwickeln. Neue Konzepte und Lösungen entstehen.

Wie ist der aktuelle Stand der Digitalisierung im Energiebereich, was wurde bereits umgesetzt, welche Herausforderungen stehen noch bevor und von welchen Best-Practice-Beispielen können wir lernen? Antworten geben die Vorträge aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft beim 5. Regensburger Energiekongress.

Seien Sie mit dabei, am 03. und 04. März 2021. Die Veranstaltung wird diesmal aufgrund der aktuellen Situation im online Format stattfinden.

Diskutieren Sie mit uns, es erwartet Sie ein interessantes Programm!



Digitalisierung + Nachhaltigkeit = Erfolgreiche Energiewende?!
zum Podcast [07.12.2020]

Der Energiekongress wird 5!

Tagungsband

Informationen zu vergangenen Veranstaltungen finden Sie hier:

4. Regensburger Energiekongress - Fokus: Betriebl. Eigenversorgung
Nachbericht         Tagungsband

3. Regensburger Energiekongress Fokus: Blackout, Berichterstattung: TVA Ostbayern

Programm am 03. März 2021

Moderator: Maximilian Irlbeck, Leiter der ZD.B Themenplattform "Digitalisierung im Energiebereich", Bayern Innovativ GmbH

12.45 Uhr | Begrüßung und Einführung

13.00 Uhr | KI als Motor der Digitalisierung: wie sieht die Energiewelt von morgen aus?
Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin, TU München

13.30 Uhr | Die Bedeutung der Digitalisierung in der Energiewende
Martin Stümpfig, Stellv. Vorsitzender im Ausschuss für Wirtschaft, Landesentwicklung, Energie, Medien und Digitalisierung BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bayerischen Landtag

14.00 Uhr | Überblicksvortrag Digitalisierung 
Dr. Jan Siegmeier, Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen

14.30 Uhr | Was lernen wir aus C/sells - SINTEG?
Beatrix Brodkorb, MinDirig‘in im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

15.00 Uhr | Kaffeepause

15.20 Uhr | Digitale Strommärkte für einen effektiven Klimaschutz
Prof. Dr. Jens Strüker, Universität Bayreuth

15.50 Uhr | Digital und einfach - so ziehen Unternehmen Nutzen aus der Digitalisierung im Energiebereich
Dr. Philip Beckmann, E.ON Energie Deutschland GmbH

16.20 Uhr | Podiumsdiskussion: Digitalisierung – Herausforderungen und Lösungswege
Moderator: Dr. Franz Zöchbauer, Bereichsleiter für Corporate Innovation & New Business, Verbund AG

Teilnehmer:
- Dr. Philip Beckmann, Mitglied der Geschäftsführung, E.ON Energie Deutschland GmbH
- Dr. Egon Westphal, Vorstand, Bayernwerk AG
- Prof. Dr. Jens Strüker, Universität Bayreuth
- Marilen Elisa Ronczka, Head of Innovation Management, PPC AG
- Dr. Birgit Seeholzer, Geschäftsführerin, Wirtschaftsförderung d. Landkreis Traunstein

ca. 17.10 Uhr | Ende der Veranstaltung (Tag 1)

 

Programm am 04. März 2021

Moderator: Dr. Robert Baumhof, Bereichsleiter Energie, Innovation, Umwelt, Industrie, IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim

10.00 Uhr | Digitale Verteilnetzzwillinge in der Cloud
Dr. Christian Köhler, Venios GmbH

10.20 Uhr | Digitale Stromzähler/Smart Meter: wie sehen die Realisierungspläne aus
Dr. Roland Hofer, Bayernwerk AG

10.40 Uhr | Digitalisierung und netzbetreiberübergreifende Implementierung der neuen Energie-Gemeinschaften
Ing. Mag. Leo Kammerdiener, Unternehmensberatung, Österreich

11.00 Uhr | ACON Smart Grids – the integration of the Czech and the Slovak electricity markets
Tomáš Manosoglu, E.ON Distribuce, a.s., Tschechien

- anschließend Fragerunde -

12.00 Uhr | Präsentation der Gewinner des C/sells Climathons 2020
PowerSync, EnergyDating, Particity

12.15 Uhr | Mittagspause

13.00 Uhr | Förderung in Bayern – einleitender Vortrag
Dr. Rupert Pritzl, Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

nachfolgend 3 parallele Foren (Impulsvortrag, Best-Practice-Beispiel + Diskussion):
► Forum I  Unternehmen    ► Forum II  start-ups    ► Forum III  Kommunen

13.30 Uhr | Impulsvortrag

                   Forum I: Pilotprogramm Einsparzähler: Mittels Digitalisierung zu Energieeffizienz
                   Dr. Stefan Weitemeyer, Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

                   Forum II: start-ups, Wie gründet man?
                   Julia Pirzer, Gründungsberaterin, IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim

                   Forum III: Förderung Kommunen, Energienutzungspläne
                   Torsten Urban, Bayern Innovativ GmbH

13.50 Uhr | Best-Practice-Beispiel

                   Forum I:   Investitionen gesucht mit Amortisation unter einem Jahr? Energiespar-Potenziale in Lüftungsanlagen
                                    Dr.-Ing. Gabriel Morin, messeffekt GmbH
                   Forum II:  Energie-Start-up - Energie digital managen
                                    Nicolas Lerch, gridX GmbH
                   Forum III: Kommunale Energieplanung – Digitale Best Practices
                                    Tobias Eder, ENIANO GmbH

14.00 Uhr | Diskussion in Forum I – III

14.30 Uhr | Präsentation der Ergebnisse der Foren

14.50 Uhr | Zusammenfassung und Ausblick

15.00 Uhr | Ende der Veranstaltung

Veranstalter: Regensburg Center of Energy and Resources (RCER) der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg mit Unterstützung des Zentrums Digitalisierung.Bayern (ZD.B) und der Industrie- und Handelskammer Regensburg für Oberpfalz / Kelheim


Impressionen vom 4. Regensburger Energiekongress 2019