HS.R-Rennteams erhalten hochwertige CNC-Teile von der Fakultät Maschinenbau

20.08.2012
Von: Patrick Pohley, Fakultät Maschinenbau

In Teamarbeit stellten die Mitarbeiter der Werkstatt der Fakultät Maschinenbau (FKM) der Hochschule Regensburg (HS.R) gemeinsam mit den beiden HS.R-Rennteams präzise CNC-Teile für die beiden Rennwägen her.

 

Das Team: (von links) Frauke Hartmann vom Subteam Chassis des Dynamics e.V., Florian Dirrigl, Technischer Leiter von Dynamics e.V., Patrick Pohley, Leiter der Werkstatt der Fakultät Maschinenbau und Werkstattmitarbeiter Florian Roidl.

Der Gegenstand: Radnaben aus Aluminium kurz nach der Fertigung.

Das fertige Produkt: Eine Stahlradnabe, die im Rennwagen RP12 verbaut wurde. Fotos: Pohley

Die tolle Zusammenarbeit der beiden Formula Student Teams der HS.R - Dynamics e.V. und regenics e.V. - mit ihren Fertigungspartnern und Sponsoren hat Früchte getragen. Die beiden Rennwägen konnten rechtzeitig zum Rollout dieses Jahres präsentiert werden. Die Werkstatt der Fakultät Maschinenbau der HS.R und ihre Mitarbeiter konnten zu dem Erfolg beitragen.

Bis kurz vor dem Rollout haben die Mitarbeiter der Werkstatt zusammen mit den Mitgliedern der beiden Rennteams fleißig an den vielen Einzelteilen gearbeitet. Hervorzuheben sind hierbei besonders die präzisen Radnaben aus Aluminium und Vergütungsstahl, welche an der hauseigenen CNC-Drehmaschine gefertigt wurden.

Zurück