Labor Datenbanken

Leitbild:Verzahnung von Theorie und Praxis
Zweck:

Das Labor Datenbanken beschäftigt sich mit dem Themenfeld Datenbanken. Dazu gehören primär der Entwurf und das Design von Datenbanken und der Zugriff auf diese Datenbanken mittels SQL. Die Datenbankserver sind dabei so konfiguriert, dass diese über das Netz verfügbar sind. Somit sind jederzeit Web-Applikationen und Computeranwendungen möglich, die auf diese Datenbanken zugreifen können. Mittels des WWW-Servers der Fakultät können damit auch komplexe Internet-Anwendungen erstellt werden. Somit können hier die Theorie in Form von Datenbankdesign und die Praxis mittels PHP-, Java- oder ASP/ADO.NET-Anwendungen optimal verknüpft werden.

Im Labor Datenbanken wird neben dem grundständigen Vermitteln von Datenbankwissen auch an weiterführenden Themen wie etwa
NoSQL oder verteilten Datenbanken und Cloud-Computing oder objektorientierten Ansätze intensiv gearbeitet.

Einrichtung:
  • 24 moderne Computerarbeitsplätze
  • Smartboard
  • Datenbankserver mit Oracle und MySQL, verfügbar in allen Laborpools der Fakultät
Lernziele: 
  • Administration von Datenbanken
  • Entwurf von Datenbanken mittels Entity Relationship Modellierung
  • Umfangreiche Kenntnisse in SQL in Theorie und Praxis
  • Kenntnisse zu Transaktionsmechanismen
  • Performanceüberlegungen zu Datenbanken
  • Kenntnisse in weiterführenden Themen wie NoSQL, verteilte Datenbanken