Nachrichten aus der Fakultät

Usable Security Researchers aus Dundee zu Gast in Regensburg

14.06.2019
Von: Dr. Lynsay Shepherd, Sabrina Jahn

Fachlicher Austausch rund um Cybersecurity und die Auslotung zukünftiger Kooperationsmöglichkeiten und Forschungssynergien: Darum ging es beim Besuch von zwei Wissenschaftlerinnen von der Abertay University im schottischen Dundee.

Beim Besuch der Usable Security Researchers der Abertay University an der OTH Regensburg im Mai 2019 (von links): Prof. Dr. Jürgen Mottok, Florian Hauser, Dr. Lynsay Shepherd, Dr. Andrea Szymkowiak, Stefan Schreistetter und Sabrina Jahn.

Beim Besuch der Usable Security Researchers der Abertay University an der OTH Regensburg im Mai 2019 (von links): Prof. Dr. Jürgen Mottok, Florian Hauser, Dr. Lynsay Shepherd, Dr. Andrea Szymkowiak, Stefan Schreistetter und Sabrina Jahn. Foto: Dr. Matthias Kampmann

Zwei Wissenschaftlerinnen der Abertay University im schottischen Dundee besuchten im April 2019 die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg). Diese Gelegenheit zum fachlichen Austausch ermöglichte das Programm Cyber Nexus Research Exchange, getragen durch die Scottish Informatics and Computer Science Alliance (SICSA).

Dr. Lynsay Shepherd und Dr. Andrea Szymkowiak arbeiten beide an der School of Design and Informatics, Division of Cyber Security, der Abertay University. An der OTH Regensburg informierten sie sich über die Arbeit von Prof. Dr. Jürgen Mottok und seinem Team, namentlich: Florian Hauser, Sabrina Jahn und Stefan Schreistetter, am Laboratory for Safe and Secure Systems (LaS3).

Der Mensch im Fokus der Sicherheitsforschung

Während der Forschungsfokus des LaS3 auf technischen Fragestellungen rund um Functional Safety und IT-Security liegt, beschäftigen sich die schottischen Kolleginnen mit der Nutzerperspektive. Diese ist ihr Ausgangspunkt für die Entwicklung sicherer Systeme. 

Dr. Lynsay Shepherds Spezialgebiet ist die nutzbare Sicherheit (Usable Security). Sie untersucht, wie man Sicherheitsinformationen effektiv an Benutzerinnen und Benutzer kommuniziert. Dr. Andrea Szymkowiaks Forschung nimmt die Benutzererfahrung ins Visier und untersucht affektive und kognitive Benutzererfahrungen. Die Arbeit beider Wissenschaftlerinnen stellt auf diese Weise den Menschen ins Zentrum der Sicherheitsforschung.

Auslotung zukünftiger Kooperationsmöglichkeiten und Synergien

Inhaltlich kreiste die Reise um das Thema Cybersicherheit. Im Rahmen des Austauschs wurden außerdem zukünftige Kooperationsmöglichkeiten und Forschungssynergien zwischen beiden Institutionen ausgelotet. Der Besuch bot Dr. Shepherd und Dr. Szymkowiak zudem die Möglichkeit, an drei Tagen Experimente im jüngst eingerichteten Eye-Tracking-Labor, ein Kooperationsvorhaben von OTH Regensburg und Universität Regensburg, durchzuführen. 

Für die Teilnahme an der Studie konnten insgesamt 25 Teilnehmende gewonnen werden. Die dort gewonnenen Forschungsdaten fließen in ein vom Carnegie Trust finanziertes Projekt, das Methoden zur Steigerung des Sicherheitsbewusstseins durch die Implementierung von Interface-Design-Features untersucht. Ziel ist es, potenziell unsichere Verhaltensweisen von Userinnen und Usern im Umgang mit ihren E-Mail-Posteingängen zu identifizieren. Dies war die erste Studie, die im Eye-Tracking-Labor in Regensburg durchgeführt wurde.

Gegenbesuch an der Abertay University geplant

Prof. Dr. Jürgen Mottok und sein Team vom Laboratory for Safe and Secure Systems (LaS3) hoffen, im Herbst 2019 die School of Design and Informatics an der Abertay University zu besuchen, um Experimente mit Aufgaben zu Bedrohungsanalyse und sicherer Programmierung durchführen zu können. Im Rahmen des geplanten Treffens sollen außerdem Möglichkeitsfelder für den weiteren, vertiefenden Forschungsaustausch abgesteckt und Initiativen entwickelt werden.

Das Fazit der Teilnehmenden des Austauschs ist durchweg positiv: So schloss das Treffen mit dem viel versprechenden Ergebnis ab, dass die School of Design and Informatics der Abertay University eine Forschungspartnerschaft mit der OTH Regensburg anstrebt. Nicht ohne Grund: Die beteiligten Forscherinnen und Forscher teilen Interessen im Bereich der Cybersicherheit. Wird die Partnerschaft institutionalisiert, ist dies ein wesentlicher Beitrag zum Aufbau eines Netzwerks internationaler Forschungskooperationen in diesem enorm wichtigen Forschungssektor.

Weiterführende Informationen zu Dr. Lynsay Shepherd und Dr. Andrea Szymkowiak sind auf der Website der Abertay University nachzulesen.

Über die Abertay University

Die Abertay University mit Sitz in Dundee, Schottland, setzt einen Schwerpunkt auf die Lehre und Erforschung von Computerspielen. Die Universität war global die erste, die Studienabschlüsse im Bereich Computerspiele sowie ethischem Hacking angeboten hat. Abertay leitet derzeit zwei große F&E-Projekte – Innovation for Games and Media Enterprise (InGAME) und das CyberQuarter. Beide Projekte stärken die Games- und Cybersicherheitsindustrie von Dundee.

------ English Version --------

Two Usable Security Researchers from Abertay University visited the LaSat the OTH Regensburg

Author: Dr. Lynsay Shepherd

Two academics from Abertay University, Dundee, visited LaS3 of Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) in Germany as part of a Scottish Informatics and Computer Science Alliance (SICSA) funded Cyber Nexus Research Exchange. Dr Lynsay Shepherd and Dr Szymkowiak, both situated within the School of Design and Informatics, Division of Cyber Security at Abertay University visited Prof Dr Juergen Mottok and his team (Ms Sabrina Jahn, Mr Florian Hauser, Mr Stefan Schreistetter) at the Laboratory for Safe and Secure Systems (LaS3).

Whilst Dr Shepherd's area of expertise is in usable security, investigating how to effectively communicate security information to users, Dr Szymkowiak’s research focuses on the user experience, exploring affective and cognitive user experiences. Thus, the work of both researchers is complementary to support security research from a human perspective.

Cyber security was a key theme of the trip and the exchange explored future collaboration opportunities and research synergises between the two institutions. The visit also provided Dr Shepherd and Dr Szymkowiak with the opportunity to conduct experiments in the newly created Eye-Tracking Laboratory, established by both Regensburg University and OTH Regensburg. 25 participants were recruited for the study, which took place over 3 days. This generated research data for their Carnegie Trust funded project investigating methods of increasing security awareness via the implementation of interface design features to flag up potentially unsafe behaviour in email inboxes. This was the first study conducted in the Eye-Tracking Laboratory in Regensburg.

Prof Dr Juergen Mottok and his team at the Laboratory for Safe and Secure Systems (LaS3) are hoping to visit the School of Design and Informatics at Abertay University in Autumn 2019 to carry out experiments involving threat analysis tasks, and secure coding. Meetings will also be held as part of the visit to explore further research exchanges and initiatives.

Overall this has been a successful research exchange, and the School of Design and Informatics at Abertay University now seek to develop the research partnership with OTH Regensburg.  All researchers involved have interests within the field of cyber security and the exchange has helped to consolidate momentum in this area. Furthermore, it has assisted in building a network of international research collaborators.

Dr Shepherd and Dr Szymkowiak would like to acknowledge the Scottish Informatics and Computer Science Alliance (SICSA) Cyber Nexus for funding the research exchange, and the Carnegie Trust for the Universities of Scotland for funding the aforementioned research project (grant no. RIG007545).  

About Abertay University

Based in Dundee, Scotland, Abertay is the number one University in Europe for undergraduate computer games degrees and in the world top ten for postgraduate degrees.  The University was the first in the world to offer degrees in computer games and also in ethical hacking, where we uniquely train students in offensive security. Abertay is currently leading two major R&D projects – Innovation for Games and Media Enterprise (InGAME), and the cyberQuarter – which respectively seek to develop and support the videogames and cybersecurity industries of Dundee. 

Zurück