Master Betriebswirtschaft

Ziel dieses Masterstudiums ist es, Studierenden mit erstem berufsqualifizierendem betriebswirtschaftlichem Hochschulabschluss die Fähigkeit zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre, insbesondere in den Bereichen Marketing sowie Finanzen, Rechnungswesen, Controlling und Steuern zu vermitteln. Das Studium betont sowohl den interdisziplinären Charakter als auch die ökonomische und soziale Verpflichtung der Leitungsfunktion im Unternehmen. Der Erwerb bzw. die Vertiefung von Fachkompetenz, Methodenkompetenz, sozialer Kompetenz und Persönlichkeitskompetenz soll den Absolventinnen und Absolventen die Übernahme von Führungs- und qualifizierten Fachaufgaben in der Unternehmenspraxis ermöglichen. Die Berücksichtigung internationaler und interkultureller Aspekte im Lehrangebot soll den Auswirkungen der Globalisierung des Wirtschaftslebens Rechnung tragen.

Informationen zum Studiengang

Studienbeginn:

Wintersemester, Sommersemester

Studiendauer:3 Semester, Vollzeitstudium, 90 ECTS-Credits
Studienverlauf:Im Wintersemester liegt der Schwerpunkt im Bereich der strategischen Unternehmensführung (für beide Vertiefungsrichtungen). Zudem werden spezifische Module in den Vertiefungsrichtungen angeboten.
Schwerpunkte:
Im Sommersemester werden die Module der Schwerpunkte Marketing und FACT (Finance, Accounting, Controlling and Taxation) angeboten
3. Semester: Masterarbeit und Masterkolloquium
Abschlussgrad: Master of Arts
Akkreditierung:Akkreditierungsergebnis

Im Wintersemester werden Fragen der Strategie, der Unternehmensführung und der Volkswirtschaftslehre behandelt. Der Lehrplan beinhaltet u.a. die Module Strategisches Management, Entrepreneurship und angewandte Volkswirtschaftslehre sowie die  Module Digitales Marketing und Sonderfragen der Unternehmensführung in der Vertiefungsrichtung Marketing bzw. die Module Mergers & Acquisitions und Performance-Messung und Ausgewählte Themen des Steuerrrechts.

Im Sommersemester werden ausschließlich Module in den jeweiligen Vertiefungsrichtungen angeboten. Im Bereich Marketing sind dies die Module B2B-Marketing und Vertriebsmanagement, Marken- und Produktmanagement, nachhaltiges und werteorientiertes Marketing-Management, Marktforschung und Praxisprojekt, Service Marketing und Digital Intelligence sowie Käuferverhalten und Marketing-Planspiel.

Im Bereich FACT sind dies die Module Anwendungen im Rechnungswesen und Controlling, Finance & Accounting, Branchen- und unternehmensbezogene Controllingkonzepte, Risikomanagement und Advanced Corporate Finance.

Die Festlegung auf einen der beiden Studienschwerpunkte erfolgt bereits bei der Bewerbung für den Masterstudiengang.

Die Zielsetzung des dritten Semesters besteht darin, das erworbene Wissen bei der Bearbeitung konkreter Aufgabenstellungen im Rahmen der Masterarbeit direkt anzuwenden.

    Qualifikationsvoraussetzungen

    1. Ein mit der Gesamtnote „gut“ oder besser abgeschlossenes, mindestens sechs theoretische Studiensemester umfassendes betriebswirtschaftliches Hochschulstudium oder ein gleichwertiger in- oder ausländischer Abschluss, dessen Umfang in der Regel 210 ECTS-Credits, mindestens jedoch 180 Credits umfasst. Über die Einschlägigkeit und/oder Gleichwertigkeit des Abschlusses sowie die Gleichwertigkeit der an ausländischen Hochschulen erworbenen Abschlüsse entscheidet die Masterkommission unter Beachtung des Art. 63 BayHSchG.
    2. ausreichende Kenntnisse der betrieblichen Praxis in Unternehmen, Behörden oder vergleichbaren Organisationen. Der Nachweis hierfür kann geliefert werden durch
      • ein Praxissemester im Vorstudium oder
        • eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung
        • eine einschlägige Berufserfahrung nach Abschluss des Erststudiums (mind. 20 Wochen)
      • Das Bestehen eines Auswahlverfahrens (vgl. Zi. 2.2). Dieses entfällt bei Bewerbern, die nachweislich zu den 10% Besten ihres Jahrgangs im jeweiligen Studiengang gehören oder mit der Gesamtnote „mit Auszeichnung“ (1,0 – 1,2) abgeschlossen haben (in diesem Fall füllen Sie bitte das Antragsformular auf der letzten Seite dieses Infoblattes aus und legen Sie es der Bewerbung bei).
      • Nachweis ausreichender Kenntnisse der englischen Sprache (mindestens Niveau B2).
      • Ausreichende Deutschkenntnisse (mindestens Sprachniveau B2) für nicht muttersprachlich-deutsche Bewerberinnen und Bewerber. Der Nachweis hierfür erfolgt durch die an der OTH Regensburg anerkannten Sprachzertifikate

      Weitere Informationen finden Sie auf unserem Infoblatt.

      Die Zulassungsanträge für den Masterstudiengang müssen bei Studienbeginn im Sommersemester bis zum 15. Januar und für einen Studienbeginn im Wintersemester bis zum 15. Juni gestellt werden.

      Die Anfertigung der Masterarbeit ist im dritten Semester vorgesehen. Im Anschluss an die Anfertigung der schriftlichen Ausarbeitung ist ein Masterkolloquium zu bestehen.

      Module und Fächerbeschreibungen

      Rechtliche Grundlagen