Auslandsbeziehungen

Auslandsbeauftragter: Prof. J.-P. Scheck

Einführung
Ein Auslandssemester erweitert den persönlichen Horizont: Es ermöglicht Einblicke in Lehre und Lernen des eigenen Fachbereichs in anderen Ländern, erhöht die interkulturelle Kompetenz, verbessert Fremdsprachenkenntnisse. Ein erfolgreich absolviertes Auslandssemester ist immer ein Pluspunkt für zukünftige Arbeitgeber.

Der Auslandsbeauftragte der Fakultät und das Akademische Auslandsamt unterstützen Sie bei der Suche nach einem Studienplatz im Ausland.

Formales
Ein Auslandsstudium umfasst in der Regel 1-2 Semester an einer Universität (TU, Polytechnikum), einer Hochschule HAW oder einer Akademie. Ein längerer Aufenthalt wird selten akzeptiert.

Für ein Auslandssemester geben die Studierenden ihren Status als an der OTH Regensburg eingeschrieben nicht auf.
Mit Studienreform und Einführung des Bachelor/Master-Systems wurde das Studium modularisiert und die sog. credit points eingeführt.
Dies erleichtert die Anerkennung von Studienleistungen, die an ausländischen Hochschulen erbracht wurden.

Studierende sind frei in der Wahl, wieviele credit points sie im Ausland erreichen wollen. Wir empfehlen 24-30 credit points.

Vorbereitung
Wie muss das Auslandsstudium vorbereitet werden?

1. Der Auslandsbeauftragte, Prof. Scheck, berät bei der Wahl der ausländischen Hochschule: Persönliche Ziele und Wünsche der Studierenden werden  diskutiert und die passende Hochschule ausgewählt.
2. Mit der gewählten Hochschule wird eine Vereinbarung, ein sog. " Learning Agreement" abgeschlossen.
3. Der Student/die Studentin stellt einen Antrag auf Auslandssemester beim Studienamt.
4. Das Akademische Auslandsamt organisiert dazu, wann immer möglich, eine finanzielle Förderung.
5. Rechtzeitig muss auch die Krankenkasse über den Auslandsaufenthalt informiert werden und eine Bestätigung über Leistungsübernahme beantragt werden.
6. Visa- und Einreiseformalitäten bestehen nur für aussereuropäische Länder, diese werden zusammen mit dem Auslandsbeauftragten abgewickelt.

Partnerhochschulen
Im Prinzip können Studierende der OTH Regensburg an jeder Hochschule weltweit studieren. Wichtig ist jedoch, dass auch die OTH Regensburg Studierende der Hochschule aufnehmen würde.

Die Fakultät Architektur hat zahlreiche Partnerhochschulen, und die Kontakte werden fortgesetzt ausgebaut.

Derzeitige Partnerschaften sind:

China, Qingdao Technological University
Frankreich; ENSACF Clermont-Ferrand
Frankreich: ENSAS Strassbourg
Italien; Politecnico Mailand
Jordanien; GJU Amman
Spanien/Barcelona; Massana
Spanien; Universidade da Coruna
Spanien; Universidad del país Vasco, San Sebastian
Südafrika, University of Johannesburg

Außerdem ist die Fakultät Mitglied in der renommierten Cumulus Association. Alle Mitgliedsschulen der Vereinigung kommen grundsätzlich als Austauschpartner in Frage.
(Besonders interessant für Industriedesign, aber es gibt auch Architekturschulen unter den Mitgliedern.)

Alle Partnerhochschulen der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg

Praktikum im Ausland
Auch ein Praktikum im Ausland kann ein großer persönlicher Gewinn sein: neben den ersten Praxiserfahrungen im Ausland kann man sein persönliches Netzwerk ausbauen. Auch bei der Stellensuche ist Auslandserfahrung ein Vorteil.

Nach dem Studium
Der Auslandsbeauftragte hilft bei der Stellensuche im Ausland.