Aktuelles

Studierende aus Jordanien besuchen die HS.R

11.07.2012

Studierende und Dozenten der Deutsch-Jordanischen Hochschule in Amman besuchen die Hochschule Regensburg (HS.R). Kurz zuvor waren Studierende der HS.R zu Gast in Jordanien.

Gäste aus Amman

Die Gäste aus Amman, der Präsident der HS.R, Prof. Dr Baier, Prof. Dr. Rajjal von der GJU und Prof. Beer von der HS.R

Prof. Dr. Rajjal von der  GJU und  Prof. Beer von der HS.R

Gemeinsamer Workshop zum Interkulturellen Zentrum

Gemeinsamer Workshop Interkulturelles Zentrum

Über den Dächern Regensburgs: Domführung durch das Staatliche Hochbauamt Regensburg

Domführung in Regensburg

Viel Spaß machte das gemeinsames Public Viewing. Fotos: Hochschule Regensburg

Im Rahmen einer Exkursion besuchten acht Studierende und drei Dozenten der Deutsch-Jordanischen Hochschule (GJU) die HS.R. Die jordanische Studierendengruppe mit dem Dekan der Fakultät School of Architecture and Built Environment, Prof. Dr. Rajjal, wurde von Studierenden und Mitarbeitern der Fakultät Architektur an der HS.R empfangen und betreut. Auch HS.R-Präsident, Prof. Dr. Wolfgang Baier, begrüßte die Gäste.

Die GJU ist eine von zehn staatlichen jordanischen Universitäten und ist nach dem Modell einer deutschen Hochschule aufgebaut. Seit 2006 besteht eine Kooperation zwischen den jeweiligen Fakultäten für Architektur der HS.R und der GJU.

Während des Aufenthalts der jordanischen Gruppe in Regensburg von 15. bis 23. Juni 2012 stand einiges auf dem Programm: Die Gäste konnten sich ein Bild von der Hochschule, dem Campusleben, der Stadt Regensburg sowie vom Bundesland Bayern machen. Auch die HS.R-Studierenden waren als Gastgeber aktiv mit eingebunden. Ein Höhepunkt dabei war das Public Viewing zur Fußball-Europameisterschaft 2012.

Nur wenige Wochen zuvor, von 27. April bis 4. Mai 2012, waren zwölf HS.R-Studierende von der Fakultät Architektur zu Gast in Amman. Dort arbeiteten die Studierenden beider Länder am gemeinsamen Projekt zu einem interkulturellen Zentrum. In einem abwechslungsreichen und interessanten Rahmenprogramm konnten die Regensburger Studierenden Land und Leute kennenlernen sowie einige Sehenswürdigkeiten besichtigen. Höhepunkt war eine Fahrt zum Toten Meer und zur Felsenstadt Petra.

Die freundschaftliche Beziehung der beiden Hochschulen wird weiterhin gepflegt: Im Wintersemester 2012/2013 möchten acht jordanische Bachelor-Studierende ihr Auslandssemester an der Fakultät Architektur der HS.R absolvieren.

Zurück