Bachelor Soziale Arbeit

Macht es Ihnen Freude, mit Menschen zu arbeiten? Sind Sie daran interessiert, Menschen dabei zu unterstützen, schwierige Lebenssituationen zu überwinden und psychosoziale Probleme zu bewältigen? Möchten Sie gerne einen Beitrag zu mehr Lebensqualität und sozialer Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft leisten? Dann sind Sie im Bachelor-Studiengang „Soziale Arbeit“ genau richtig!

Soziale Arbeit zielt darauf ab, Eigenkräfte zu wecken und zu fördern, damit Individuen oder Gruppen auf ihre materielle oder soziale Umwelt Einfluss nehmen und in ihren Lebenswelten verantwortlich handeln können.

Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen können sich zwischen zahlreichen Arbeitsfeldern entscheiden. Sie verfügen über ein breit gefächertes Qualifikationsspektrum, erwerben sich Methoden- und Handlungskompetenz sowie umfassendes Wissen. Mit diesem Studium stehen Ihnen viele Türen offen!

Informationen zum Studiengang

Studienbeginn: Wintersemester, Sommersemester
Studiendauer: 7 Semester, Vollzeitstudium, 210 ECTS-Credits
Studienverlauf: Studienablauf und Studienverlaufsplan
Schwerpunkte: Erwachsenenbildung / Weiterbildung
Jugend- und Familienhilfe
Jugendarbeit / Jugendsozialarbeit
Rehabilitation / Behindertenhilfe
Resozialisierung, Suchtkrankenhilfe, Arbeit mit Gefährdeten
(Vertiefungsbereich nach Wahl)
Abschlussgrad:  Bachelor of Arts (B.A.)
Akkreditierung:  ACQUIN  Akkreditierungsrat

Der Bachelorstudiengang Soziale Arbeit bietet eine breite Qualifizierung für die Aufgaben Sozialer Arbeit in ihren heterogenen und multiprofessionell besetzten Arbeitsfeldern. Dies erfolgt sowohl über die Vermittlung eigenständiger wissenschaftlicher Theoriebildung in der Fachdisziplin "Soziale Arbeit", als auch über die Reflexion ihrer wissenschaftstheoretischen, forschungsmethodischen und bezugswissenschaftlichen Kontexte mit Blick auf die Bewältigung sozialer Probleme, sozialer Bildung und Erziehung. Darüber hinaus stellen der Praxisbezug sowie die Entwicklung personaler und sozialer Kompetenzen ein zentrales Qualitätsmerkmal des Studiums dar. 

Studienziel:
Ziel des Studiengangs ist die Befähigung zu selbstständigem beruflichen Handeln in den vielfältigen Tätigkeitsbereichen der Sozialen Arbeit. Die wissenschaftliche Ausbildung erfolgt dabei auf der Basis der Erkenntnis der Sozialarbeitswissenschaften, der Human-, der Rechts-, Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften. Im Rahmen des Studiums wird Erfahrungswissen aus der Praxis der Sozialen Arbeit aktualisiert und Sie erwerben einschlägiges Handlungswissen. Der Bachelor-Studiengang „Soziale Arbeit“ vermittelt Ihnen ein umfangreiches Methodeninventar und fördert den Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationstechnologien.

Master:
Mit dem Bachelor-Abschluss stehen  nun alle Wege zu einer höheren akademischen Laufbahn offen. Welches Masterstudium das richtige ist, können nur Sie entscheiden. Informationen zu den einzelnen Studiengängen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg erleichtern Ihnen hoffentlich die Wahl: Masterstudiengänge an der OTH Regensburg

Module und Fächerbeschreibungen

Im Rahmen der Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge wurde die Modularisierung für Studiengänge eingeführt. Mit der Modularisierung sollen Studienangebote von den Qualifikationszielen her aufgebaut werden.

Bachelor- und Masterstudiengänge sind dementsprechend nach Modulen organisiert. Ein Modul besteht aus mehreren Lehrveranstaltungen eines Semesters oder eines Studienjahres und wird mit Prüfungen abgeschlossen. Auf deren Grundlage werden Leistungspunkte vergeben. In Modulbeschreibungen werden unter anderem die Inhalte und Qualifikationsziele der Studiengänge beschrieben, Lehr- und Lernformen, die Verwendbarkeit des Moduls, der Arbeitsaufwand.

Rechtliche Grundlagen

Studienplan 1: Immatrikulation vor und im SoSe 10 - Archiv - Stand November 2014

Studienplan 2: Immatrikulation im Zeitraum WiSe 10/11 bis einschl. SoSe 12

Studienplan 3: Immatrikulation im WiSe 12/13 bis einschließlich WiSe 15/16 

Studienplan 4: Immatrikulation ab SoSe 16

Zugelassene Hilfsmittel für juristische Prüfungen (Allgemein)

Zugelassene Hilfsmittel für juristische Prüfungen (Beispiel)