Bachelor Sensorik und Analytik

Haben Sie eine Neigung für die Naturwissenschaften? Suchen Sie ein innovatives und abwechslungsreiches Berufsfeld? Dann interessiert Sie bestimmt der neue Studiengang „Sensorik und Analytik“.

Sie lernen die Anwendung aller möglichen Arten von Sensoren nach verschiedensten physikalischen und chemischen Wirkprinzipien kennen. Das Studium ermöglicht es Ihnen, auf allen Gebieten der chemischen, medizinischen und der Umwelt-Analytik zu arbeiten.

Überschaubare Studierendenzahlen gewährleisten einen Unterricht in kleinen Gruppen. Die intensive und persönliche Betreuung sorgt für eine familiäre Atmosphäre, die nach den Vorlesungen nicht endet. Mit einem Studium im Fach „Sensorik und Analytik“ haben Sie den nötigen Überblick, um in verschiedenen Arbeitsgebieten tätig zu werden. Wir bereiten Sie auf die Anwendungen der Zukunft vor. Mit diesem Studiengang treffen Sie eine hervorragende Wahl!

Informationen zum Studiengang

Studienbeginn:Wintersemester
Studiendauer:7 Semester, Vollzeitstudium, 210 ECTS-Credits
Studienverlauf:Studienablauf und Studienverlaufsplan
Schwerpunkte:
Abschlussgrad:Bachelor of Science
Akkreditierung:ACQUIN  Akkreditierungsrat

Die tragenden Säulen der Sensorik und Analytik bilden die Fächer Mathematik, Physik und Chemie. In den ersten beiden Semestern studieren Sie zusammen mit den Studierenden der Mikrosystemtechnik. Die Spezialisierung beginnt ab dem 3. Semester.

In der Sensorik beschäftigen Sie sich neben den physikalischen Sensorprinzipien vor allem mit der Verarbeitung von Sensorsignalen.

In der Analytik geht es sowohl um die chemische Analytik und Spurenanalytik als auch um Strukturuntersuchungen – bis hin zur atomaren Auflösung.

Abgerundet wird das Studium durch Soft Skills wie Präsentationstechniken, Rhetorik und Fremdsprachen.

Eine praxisorientierte Ausbildung liegt uns besonders am Herzen. Mit einem praktischen Studiensemester können Sie unsere hervorragenden Industriekontakte auch im Ausland nutzen. Das breite Spektrum der naturwissenschaftlichen Grundlagen ermöglicht es unseren Studenten und Studentinnen, in unterschiedlichen Berufsfeldern zu arbeiten.

Studienziel:
Mit dem Studiengang "Sensorik und Analytik" sollen dem zukünftigen Ingenieur die nötigen Werkzeuge in die Hand gegeben werden, damit dieser in den verschiedenene Arbeitsgebieten der Sensorik- und Analytikbranche eigenverantwortlich tätig werden kann. Dazu gehört vor allem das kennenlernen der verschiedenen Sensorprizipien und deren Anwendung, aber auch die theoretische und praktische Einführung in Themengebiete der analytischen Chemie.

Tätigkeitsfelder:
Der Sensorik- und Analytik-Ingenieur ist ein Generalist. Gerade dies befähigt ihn, in einer großen Bandbreite von Unternehmen tätig zu werden.

Sein Einsatzgebiet wird in der Sensorentwicklung, in deren Bau, aber auch im Einsatz dieser Systeme liegen. Mittels der intensiven Ausbildung im Bereich der Analytik kann seine Tätigkeit unter anderem auch im Gebiet der Medizin- und Biotechnologie, als auch im weiten Umfeld der Umwelttechnik uvm. liegen.

Master:
Mit dem Bachelor-Abschluss stehen  nun alle Wege zu einer höheren akademischen Laufbahn offen. Welches Masterstudium das richtige ist, können nur Sie entscheiden. Informationen zu den einzelnen Studiengängen an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg erleichtern Ihnen hoffentlich die Wahl: Masterstudiengänge an der OTH Regensburg

Module und Fächerbeschreibungen

Rechtliche Grundlagen